Simson S 51 B 1-4 dreht zu hoch

Hier findest du allgemeine Informationen zur Wartung, Instandhaltung und Restauration deines Mopeds. Wenn es hingegen ums Tuning geht, dann nutze bitte den Tuning Bereich.

Moderator: MOD-TEAM

Antworten
Nachricht
Autor
bernhard.oberhofer
Fußgänger
Fußgänger
Beiträge: 13
Registriert: 07 Feb 2019, 17:09
x 2
x 1

Simson S 51 B 1-4 dreht zu hoch

#1 Beitrag von bernhard.oberhofer » 16 Apr 2019, 15:39

Servus Leute meine Simson S 51 B 1-4 besteht komplett aus Originalteilen.

Ich bin letztens gefahren dan ging der Motor unterm Fahren aus und seit dem kann ich Sie nixht mehr über den Kickstarter starten (Man kan kickstarter noch wie üblich kicken er springt einfach nicht mehr an). Jedoch kann ich ihn abschieben. Wenn ich ihn anschiebe dreht es jedoch unglaublich hoch, so hoch, dass ich ihn sofort ausgemaut habe, weil ich angst hatte, dass im Zylinder was kaputt gehd. Ich habe dann den Vergaser runtergemacht (auch zum reinigen) und mir ist aufgefallen das die Feder an der Luftregulierungsschraube fehlt. Könnte dies der Grund für das zu hohe drehen sein?
0 x

Ueberstroemboi
Fahrradfahrer
Fahrradfahrer
Beiträge: 77
Registriert: 27 Dez 2018, 21:14
Wohnort: Vogtland
x 18
x 13

Re: Simson S 51 B 1-4 dreht zu hoch

#2 Beitrag von Ueberstroemboi » 17 Apr 2019, 17:51

bernhard.oberhofer hat geschrieben:
16 Apr 2019, 15:39
Servus Leute meine Simson S 51 B 1-4 besteht komplett aus Originalteilen.

Ich bin letztens gefahren dan ging der Motor unterm Fahren aus und seit dem kann ich Sie nixht mehr über den Kickstarter starten (Man kan kickstarter noch wie üblich kicken er springt einfach nicht mehr an). Jedoch kann ich ihn abschieben. Wenn ich ihn anschiebe dreht es jedoch unglaublich hoch, so hoch, dass ich ihn sofort ausgemaut habe, weil ich angst hatte, dass im Zylinder was kaputt gehd. Ich habe dann den Vergaser runtergemacht (auch zum reinigen) und mir ist aufgefallen das die Feder an der Luftregulierungsschraube fehlt. Könnte dies der Grund für das zu hohe drehen sein?
Grüße,
Ist ein 16-N3 oder ein 16-N1-11 Vergaser verbaut?
Der 16-N3 hat ja keine Luftregulierungsschraube, daher nehme ich an es ist ein 16-N1-11 verbaut, der aber (meines Wissens nach) keine Feder an der Luftregulierungsschraube sondern nur an der Anschlagschraube für den Gasschieber hat.
Bei mir war es mal der Fall, dass die Anschlagschraube nicht ganz in die Nut vom Schieber zeigte, weil der verdreht war, und deswegen hat sich der Schieber quasi verklemmt und das Moped hat ohne am Gashahn zu drehen hoch gedreht, das war aber nur im Stand, und man merkt es daran, dass der Schieber und damit eben auch der bowdenzug nicht zurück geht.

Warum das Moped während der Fahrt aus geht könnte sein, dass der Motor einfach Überfettet, und absäuft, oder ganz klassisch bei U-Zündung, dass der Kondensator einen Klatscher hat, das äußert sich meist, dass das Moped warm nicht/ bzw. schlecht an geht. Ging sie denn dann nie wieder anzukicken?
0 x

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste