Frässtifte von Alu-Resten befreien

Unser aller Lieblingsthema. Die Mopete aufmotzen. Hier geht es um legale Leistungssteigerung, Tuning und Verbesserung. Für allgemeine Themen, nutze bitte den Bereich Allgemein.

Moderator: MOD-TEAM

Nachricht
Autor
2TGMV
Fahrradfahrer
Fahrradfahrer
Beiträge: 114
Registriert: 25 Jan 2017, 23:46
x 6
x 16

Frässtifte von Alu-Resten befreien

#1 Beitrag von 2TGMV » 12 Mai 2019, 21:51

Jo Leute,
Ich wollte mal fragen ob ihr mir eine gute Lösung Vorschlagen könnt ,wie ich die alu Reste von dem fräset ab bekomme?
Mfg 2TGMV
0 x

Benutzeravatar
M.R.K. Mopedgarage
UBB-Specialist
UBB-Specialist
Beiträge: 2731
Registriert: 30 Mai 2011, 22:09
Wohnort: Pasewalk
x 957
x 527

Re: Frässtifte von Alu-Resten befreien

#2 Beitrag von M.R.K. Mopedgarage » 12 Mai 2019, 21:59

In Öl eintauchen und an einem Stück Stahl sauber fräsen.
Am besten immer gut geölt fräsen, dann setzt sich der Stift nicht so schnell zu.
0 x

2TGMV
Fahrradfahrer
Fahrradfahrer
Beiträge: 114
Registriert: 25 Jan 2017, 23:46
x 6
x 16

Re: Frässtifte von Alu-Resten befreien

#3 Beitrag von 2TGMV » 12 Mai 2019, 22:26

M.R.K. Mopedgarage hat geschrieben:
12 Mai 2019, 21:59
In Öl eintauchen und an einem Stück Stahl sauber fräsen.
Am besten immer gut geölt fräsen, dann setzt sich der Stift nicht so schnell zu.
Mit Öl benetze ich sie ja aber da ich vorwiegend die feinverzahnte. Nutze verkleben sie doch ab und an mal !
Mit demm ölbad das werde ich mal die Tage ausprobieren und danach berichten
0 x

lasernst
Meistertuner
Meistertuner
Beiträge: 3200
Registriert: 21 Aug 2011, 22:27
x 17
x 133

Re: Frässtifte von Alu-Resten befreien

#4 Beitrag von lasernst » 12 Mai 2019, 22:31

Ich hab zurzeit 8 Stueck in der Mache, da verklebt nichts, abgesehen von der Ölkohle bei gebrauchten Zylindern, wenn was drin ist, dann mit cuttermesser die spaehne rausschieben.
1 x

Benutzeravatar
2stroke fanatic
Fahranfänger
Fahranfänger
Beiträge: 356
Registriert: 09 Feb 2017, 13:39
Wohnort: Vogtland
x 172
x 45

Re: Frässtifte von Alu-Resten befreien

#5 Beitrag von 2stroke fanatic » 13 Mai 2019, 01:05

Ich habe immer ein Stück Stahl griffbereit liegen und dort wird dann der Fräser kurz mal rangehalten. Ich fräse ungern mit Schmierstoff, da dadurch die Späne überall kleben und ich dadurch schlechter sehen und beurteilen kann was ich da gerade tue.
0 x
Fuhrpark:
Simson S51 B1-4 BJ 90 90/4 DA+DE , verstärktes 5 Gang, K7, usw... Kastenschwinge, Scheibenbremse vo+hi (Brembo P32F Sattel) etc :rockz:
Simson SR50 Custom Komplettumbau 70/4 8-)
Instagram: 2stroke_fanatic

2TGMV
Fahrradfahrer
Fahrradfahrer
Beiträge: 114
Registriert: 25 Jan 2017, 23:46
x 6
x 16

Re: Frässtifte von Alu-Resten befreien

#6 Beitrag von 2TGMV » 13 Mai 2019, 07:27

Ich habe früher auch ohne irgendwas gefräst aber es is schon besser den Gräser zu benetzen!
Und falls zu viele spänne im Zylinder sind wird er mal grob ausgepustet und es geht weiter!
Mit dem Metall hab ich schon probiert und es funktioniert bei mir nicht so wie Dübels beschreibst! Es bleibt trotzdem viel Alu zwischen der Verzahnung deshalb frag ich hier ja in der Runde mal nach!
0 x

Benutzeravatar
guidolenz123
MOD-Team
MOD-Team
Beiträge: 820
Registriert: 23 Nov 2011, 14:14
Wohnort: 98693 Ilmenau
x 33
x 52
Kontaktdaten:

Re: Frässtifte von Alu-Resten befreien

#7 Beitrag von guidolenz123 » 13 Mai 2019, 08:30

In zB ein Holzstück (wenn es mit Deinem Gerät technisch geht) rückwärts laufen lassen. Mach ich nach Fräserei mit der Bohrmaschine so..............für professionell eher nicht durchführbar ?
0 x
Gruß Guido
Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz
Mercedes 500SEC
Microcar Lyra
Duo
Habicht
Materia
Jeep Commander Diesel
Wohnmobil Hymer 522 Bj 83
Trike Anthrotech
Velomobil Quest
Liegerad Challenge Wizard
Faltrad Born2Ride
Hyosung Aquila

Benutzeravatar
Mr.Eyeballz
Simson-Kenner
Simson-Kenner
Beiträge: 1235
Registriert: 27 Okt 2013, 19:50
Wohnort: Südhessen
x 197
x 365
Kontaktdaten:

Re: Frässtifte von Alu-Resten befreien

#8 Beitrag von Mr.Eyeballz » 13 Mai 2019, 10:20

Vor langer Zeit in der Lehre hab ich mal gelernt, die Feile beim Feilen von Aluminium mit Kreide zu füllen um ein Anhaften des Materials zu verhindern. Gab es trotzdem Anhaftungen, wurden diese mit einem Messingblech aus der Feile gekratzt. so ging das prima. Vielleicht ist das ja auf den Fräser übertragbar...
0 x

DeLuXeOsSi
Fahranfänger
Fahranfänger
Beiträge: 187
Registriert: 16 Jun 2015, 18:04
Wohnort: Schlegel
x 316
x 86

Re: Frässtifte von Alu-Resten befreien

#9 Beitrag von DeLuXeOsSi » 13 Mai 2019, 11:18

Vernünftige fräser nehmen. Die Chinadinger sind aller 2 minuten zu, vor allem bei dem weichen Almot Alu (selbst mit schmierstoff). Hab mal ein konvolut pferd/lukas stifte günstig auf ebay geschossen, das sind welten, mit denen kannst du ordentlich Meter machen, ohne dass da laufend was Zusetzt. Um noch auf deine eigentliche Frage einzugehen, bleibt dir da meiner Meinung nach nur das Rausfriemeln mit Cuttermesser/Reißnadel oder ähnlichem.
0 x

Benutzeravatar
DMT Racing
Batteriesäuretrinker
Batteriesäuretrinker
Beiträge: 4901
Registriert: 24 Mai 2008, 12:45
x 690

Re: Frässtifte von Alu-Resten befreien

#10 Beitrag von DMT Racing » 13 Mai 2019, 16:48

Ich habe ein Edelstahl Behältnis, wo mein Fräsöl drin ist. Dort schrubb ich unter dem Öl mal ordentlich an der Wandung und weiter geht's.
0 x

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste