M541 Zylinder in Werksschliff

Alle aufgeführten Simsons, bis auf die Vogelserie. Die gibts eins im Bereich Vogel-Serie (Spatz, Sperber, Habicht, Star, Albatros).

Moderator: MOD-TEAM

Nachricht
Autor
Fiordilatte
Fußgänger
Fußgänger
Beiträge: 9
Registriert: 13 Apr 2018, 23:03
x 1

M541 Zylinder in Werksschliff

#1 Beitrag von Fiordilatte » 10 Jun 2019, 11:42

Hallo zusammen,

ich habe hier einen M541 Zylinder aus einer S51N der mittlerweile ausgefahren ist. Der Kreuzschliff ist nicht / kaum mehr erkennbar, in der Laufbahn finden sich jedoch keine Riefen o.ä.

Der verbaute Megu-Kolben trägt die Größe 37,98mm was einem Werksschliff von 38,01mm des Zylinders (2. Werks-Toleranzfeld) entspricht.

Ansich läuft der Motor im Oldtimer noch knappe 60km/h, man hört jedoch bei unterschiedlichen Lastzuständen ein deutliches Klingeln des Kolbens im Zylinder, und merkt dabei einen Leistungseinbruch (Kolben lässt nach unten durch), größere Schäden durch den verkippenden Kolben sind also nur noch eine Frage der Zeit.

Da der Zylinder äußerlich nahezu unverbastelt und unbeschädigt ist wäre Schleifen natürlich die erste Wahl, dann aber auch nur nach Erfordernis in den 1,2 oder wenn es doch schlechter aussieht 3. Reparaturausschliff.

Gäbe es dafür noch Megu-Kolben bzw. falls nicht was wären Alternativen in Megu-Qualität?

Danke für Eure Hilfe!
0 x
Grüße

Flo

Benutzeravatar
ckich
Batteriesäuretrinker
Batteriesäuretrinker
Beiträge: 5023
Registriert: 28 Dez 2013, 00:12
Wohnort: Thüringen
x 60
x 312

Re: M541 Zylinder in Werksschliff

#2 Beitrag von ckich » 10 Jun 2019, 12:21

39,01mm ist 0- Maß, 38,25mm ist 1. Schleifmaß Kolben dazu 38,22mm.
Lass den von RZT schleiffen und nimm ihren Barikit 2- Ring Kolben dazu.

Von Megu würde ich die Finger lassen, die Nachbau haben das DDR Megu Zeichen auch, das führt schnell dazu das man so billigen klapper Kolben hat.
0 x

Benutzeravatar
SternExp
Drehmomentjunkie
Drehmomentjunkie
Beiträge: 2095
Registriert: 12 Okt 2009, 15:46
x 55
x 94

Re: M541 Zylinder in Werksschliff

#3 Beitrag von SternExp » 10 Jun 2019, 12:46

Günstige Variante zum Barikit: Almet
Laufen tadellos.
0 x

Fiordilatte
Fußgänger
Fußgänger
Beiträge: 9
Registriert: 13 Apr 2018, 23:03
x 1

Re: M541 Zylinder in Werksschliff

#4 Beitrag von Fiordilatte » 10 Jun 2019, 14:44

ckich hat geschrieben:
10 Jun 2019, 12:21
39,01mm ist 0- Maß, 38,25mm ist 1. Schleifmaß Kolben dazu 38,22mm.
Lass den von RZT schleiffen und nimm ihren Barikit 2- Ring Kolben dazu.

Von Megu würde ich die Finger lassen, die Nachbau haben das DDR Megu Zeichen auch, das führt schnell dazu das man so billigen klapper Kolben hat.
Klar ist 0-Maß, aber im Werk gab es ja auch Toleranzfelder - hab mich etwas undeutlich ausgedrückt...

Also gibt es die Megus nur noch als Kopie - OK.

Barikit 2 Ring hatte ich schonmal in einem anderen Motor - hat mich nicht so überzeugt.

Dann bliebe noch Almet. Den Kolben kaufe am besten von der Schleifer mit oder kann ich auch separat kaufen?

Edit: Gerade erst bemerkt... ich bin im falschen Forum - Sorry hab mich nur an der Überschrift S50, S51 usw. orientiert, und gerade erst gesehen das klein drüber steht "Deine Simson - Nur Vorstellung"... kann das bitte ein Mod verschieben - Dankeschön!
0 x
Grüße

Flo

Benutzeravatar
ckich
Batteriesäuretrinker
Batteriesäuretrinker
Beiträge: 5023
Registriert: 28 Dez 2013, 00:12
Wohnort: Thüringen
x 60
x 312

Re: M541 Zylinder in Werksschliff

#5 Beitrag von ckich » 10 Jun 2019, 18:22

Was hat dich nicht so überzeugt an ein Barkit Kolben und von welchen Anbieter war dieser ?
Die Tuner haben alle eine "eigene" Version.
Barikit Kolben ist das beste was es zur Zeit gibt.
Almet Kolben kommen mir nicht mehr in die Tüte äh Zylinder.

Kolben bezieht man bei der schleiferrei oder man gibt ihn mit, damit die Zylinderschleiferrei diesen vermessen kann und den Zylinder entsprechend schleifen kann.
0 x

Fiordilatte
Fußgänger
Fußgänger
Beiträge: 9
Registriert: 13 Apr 2018, 23:03
x 1

Re: M541 Zylinder in Werksschliff

#6 Beitrag von Fiordilatte » 10 Jun 2019, 22:49

ckich hat geschrieben:
10 Jun 2019, 18:22
Was hat dich nicht so überzeugt an ein Barkit Kolben und von welchen Anbieter war dieser ?
Die Tuner haben alle eine "eigene" Version.
Barikit Kolben ist das beste was es zur Zeit gibt.
Almet Kolben kommen mir nicht mehr in die Tüte äh Zylinder.

Kolben bezieht man bei der schleiferrei oder man gibt ihn mit, damit die Zylinderschleiferrei diesen vermessen kann und den Zylinder entsprechend schleifen kann.
Hatte das mal als Set gekauft, also geschliffener DDR Zylinder + Barikit 2 Ringkolben aus einer Schleiferei. Wehrend der Einlaufphase (waren ca. 200km) lief er recht gut und absolut unauffällig, danach so ca. ab km 500 stellte sich das typische Klingeln (sehr leise) ein, was für mich erstmal OK war da die Leistung (ca. 65kmh) für ein ungetuntes Moped in normalen Werkszustand ausreichend schien. Im weiteren Verlauf nahm das Klingeln etwas zu, und die Leistung viel so auf etwas um die 60kmh ab. Ein Kontrollblick in den Zylinder bei abgenommen Kopf offenbarte dann an mehreren Stellen Riefen die tiefer als der Kreuzschliff wahren. Da der Motor eigentlich gut behandelt wurde (nicht getreten bzw. Drehzahlorgien) sowie das Gemisch absolut OK war, konnte ich mir die Sache nicht erklären.

Deshalb würde ich nun einmal einen Almet probieren.
0 x
Grüße

Flo

Benutzeravatar
ckich
Batteriesäuretrinker
Batteriesäuretrinker
Beiträge: 5023
Registriert: 28 Dez 2013, 00:12
Wohnort: Thüringen
x 60
x 312

Re: M541 Zylinder in Werksschliff

#7 Beitrag von ckich » 11 Jun 2019, 08:37

"Riefen die tiefer als der Kreuzschliff wahren" kommen aber nicht vom Kolben.
Der Kolben ist weicher als die Laufbuchse :crazy:
0 x

Benutzeravatar
DMT Racing
Batteriesäuretrinker
Batteriesäuretrinker
Beiträge: 4839
Registriert: 24 Mai 2008, 12:45
x 662

Re: M541 Zylinder in Werksschliff

#8 Beitrag von DMT Racing » 11 Jun 2019, 08:38

Der Ring jedoch nicht. Bisschen Dreck von Luftfilter und gut.
0 x

Benutzeravatar
ckich
Batteriesäuretrinker
Batteriesäuretrinker
Beiträge: 5023
Registriert: 28 Dez 2013, 00:12
Wohnort: Thüringen
x 60
x 312

Re: M541 Zylinder in Werksschliff

#9 Beitrag von ckich » 11 Jun 2019, 09:30

DMT Racing hat geschrieben:
11 Jun 2019, 08:38
Der Ring jedoch nicht. Bisschen Dreck von Luftfilter und gut.
Genau, da kann aber der Kolben nun mal nichts dazu.
0 x

Fiordilatte
Fußgänger
Fußgänger
Beiträge: 9
Registriert: 13 Apr 2018, 23:03
x 1

Re: M541 Zylinder in Werksschliff

#10 Beitrag von Fiordilatte » 11 Jun 2019, 20:34

ckich hat geschrieben:
11 Jun 2019, 08:37
"Riefen die tiefer als der Kreuzschliff wahren" kommen aber nicht vom Kolben.
Der Kolben ist weicher als die Laufbuchse :crazy:
Sorry, Deine Reaktion versteh ich nicht, klar ist das Kölbchen weicher als die Laufbuchse, aber die Ringlein halt nicht ;-) , und die gehören nun mal zum Kolben und deshalb hat mich der BK diesmal nicht so überzeugt, was mich wiederum dazu bringt jetzt was anderes zu probieren... Und wenn Dir das nicht taugt - Du hast gefragt, ich hab geantwortet - dann frag halt nicht :thumbsup:
0 x
Grüße

Flo

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste