Schrauber und Interessierte im Raum Zwickau

Bla... Bla... halt

Moderator: MOD-TEAM

Antworten
Nachricht
Autor
Oss
Fußgänger
Fußgänger
Beiträge: 2
Registriert: 08 Jul 2019, 09:21

Schrauber und Interessierte im Raum Zwickau

#1 Beitrag von Oss » 10 Jul 2019, 10:23

Guten Morgen alle miteinander.
Nachdem ich vor ein paar Tagen ein absolutes Schnäppchen geschlagen habe, stehe ich nun vor der großen Aufgabe aus vielen Kisten mit Schrauben und Teilen ein S51 N zu bauen.
Dies soll mein Winterprojekt werden, bevor ich jedoch damit beginne wäre es schön mit Gleichgesinnten mal drüber zu schauen bzw. die ein oder andere Frage zu klären.
Wenn also jemand aus der besagten Umgebung kommt wäre es schön wenn über das Forum hier ein Kontakt zu Stande kommen würde.

Grüße aus Mülsen

Oss
0 x

Benutzeravatar
ckich
Batteriesäuretrinker
Batteriesäuretrinker
Beiträge: 5059
Registriert: 28 Dez 2013, 00:12
Wohnort: Thüringen
x 61
x 319

Re: Schrauber und Interessierte im Raum Zwickau

#2 Beitrag von ckich » 10 Jul 2019, 12:29

Willkommen hier. :cheers:
Hast die eine Betriebserlaubnis dazu ?
Wenn nicht solltest du darum Gedanken machen, eh du Zeit und Geld rein steckst.
Nicht das es dann um ein Reimport handelt, dafür bekommst du nur über eine Einzelanbnahme durch die Dekra zu Papieren,
was wiederum bedeutete die darf dann nur 50km/h fahren.
0 x

Oss
Fußgänger
Fußgänger
Beiträge: 2
Registriert: 08 Jul 2019, 09:21

Re: Schrauber und Interessierte im Raum Zwickau

#3 Beitrag von Oss » 10 Jul 2019, 16:18

Laut Aussage des Verkäufers sind Papiere vorhanden, bin aber morgen eh noch bei ihm und werde das gleich nochmal erfragen. Was währe notwendig um die Papiere beim kba anzufordern?
0 x


Benutzeravatar
ckich
Batteriesäuretrinker
Batteriesäuretrinker
Beiträge: 5059
Registriert: 28 Dez 2013, 00:12
Wohnort: Thüringen
x 61
x 319

Re: Schrauber und Interessierte im Raum Zwickau

#5 Beitrag von ckich » 10 Jul 2019, 16:46

Oss hat geschrieben:
10 Jul 2019, 16:18
Laut Aussage des Verkäufers sind Papiere vorhanden, bin aber morgen eh noch bei ihm und werde das gleich nochmal erfragen. Was währe notwendig um die Papiere beim kba anzufordern?
Bei KBA eine Zweitschrift anzufordern benötigt man FIN, Baujahr, Modell - siehe einfach hier
https://www.kba.de/DE/Typgenehmigung/Fa ... nhalt.html
https://www.kba.de/SiteGlobals/Forms/Na ... ?nn=644240
Leider muss man viel Geduld haben, halbes Jahr Bearbeitungszeit :wacko:

Vom KBA gibt es nur eine Zweitschrift der BE wenn für das Moped mal eine vom KTA ausgestellt wurde.
Da für Exportmodell/Reimport nie eine BE vom KTA ausgestellt wurde, ist der Grund warum es für diese keine Zweitschrift vom KBA gibt.
Diese müssen Einzelabnahmen bei der Dekra machen um an eine BE zu kommen, bei der Einzelabnahmen zählt die bundesdeutsche STVZO/FZV und danach darf ein Kleinkraftrad bis Baujahr 2002 maximal 50km/h und nach 2002 45km/h.

Die originalen DDR BE´s werden leider gern gefälscht, mit etwas geübten Blick erkennt man diese.
0 x

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste