Kugelkopfkupplung ohne Gewinde für MKH M3

Es gibt noch weit mehr DDR/IFA-Fahrzeuge, wie z.B. MZ RT, MZ TS, MZ ETZ, IWL Troll, und EMW. Findet sich hier ein nicht DDR/IFA-Fahrzeug ein, dann ist es auch nicht schlimm. Immer rein damit und vorgestellt.

Moderator: MOD-TEAM

Antworten
Nachricht
Autor
derbastler
Fußgänger
Fußgänger
Beiträge: 8
Registriert: 03 Mär 2019, 21:11
x 2

Kugelkopfkupplung ohne Gewinde für MKH M3

#1 Beitrag von derbastler » 13 Jul 2019, 09:59

Hallo, heute habe ich mal eine Frage zum Anhänger für die Simson. Ich habe einen originalen MKH M3. Leider fehlt die Kupplung/Zugmaul am Anhänger, mit der man den Anhänger auf die originale 18 mm Kugel der Anhängerkupplung der Simson anbringen kann.
Mein M3 ist Baujahr 1979 und da ist mir ein Unterschied zu den ganzen anderen im Internet beschriebenen, scheinbar späteren Modelljahren aufgefallen. Die Kugelkopfkupplung wird anders im Deichsel-Rohr befestigt. Mein Anhänger hat kein Gewinde im Rohrende, in das man die Kugelkopfkupplung einschrauben kann (siehe Bilder). Ich habe dafür aber neben den beiden Löchern für die Kabel für die Blinker und Schluss-/Bremsleuchte eine durchgehende Bohrung. Ist diese zur Befestigung der Kugelkopfkupplung? Benötige ich also eine Kugelkopfkupplung ohne Gewinde? Ich möchte alles möglichst originalgetreu erhalten und keine Mutter an der Rohr schweißen müssen, damit ich eine Kugelkopfkupplung mit Gewinde anbringen kann.

Allgemeine Draufsicht (Foto meines MKH):
Bild

Bild von Loch für Kugelkopfkupplung:
Bild

Was bei mir nicht geht:
Bild
0 x

derbastler
Fußgänger
Fußgänger
Beiträge: 8
Registriert: 03 Mär 2019, 21:11
x 2

Re: Kugelkopfkupplung ohne Gewinde für MKH M3

#2 Beitrag von derbastler » 18 Jul 2019, 09:45

Es ist Pfusch! Nachdem nun eine Weile niemand auf meine Fragen geantwortet hatte, wurde ich skeptisch. Scheinbar gibt es nur eine Befestigungsmethode für die Kugelkopfkupplung, dachte ich. Also fräste ich aus dem Loch für die Kugelkopfkupplung die leichte Rostschicht weg. Siehe da, dort ist ein Restgewinde zu sehen!
Einer meiner Vorbesitzer hat wohl mal die Kugelkopfkupplung abgerissen und dann das Loch einfach pfuschig aufgebohrt. Dies geschah leider nicht konzentrisch. Zusammen mit dem durchgehenden Loch, welches scheinbar auch von meinem Vorbesitzer gebohrt wurde, ist das scheinbar der Grund, weswegen mein M3 lange nur als Handwagen genutzt wurde.
Da werde ich wohl den ganzen Einschub aus dem Deichselrohr rausfräsen und ordentlich neu anfertigen müssen.

Foto vom Restgewinde:
Bild
0 x

Benutzeravatar
ckich
Batteriesäuretrinker
Batteriesäuretrinker
Beiträge: 5202
Registriert: 28 Dez 2013, 00:12
Wohnort: Thüringen
x 62
x 344

Re: Kugelkopfkupplung ohne Gewinde für MKH M3

#3 Beitrag von ckich » 18 Jul 2019, 10:25

Ja würde ich auch sagen da hat einer was gebastelt.
Vielleicht um mit so eine Kupplung den Anhänger zu ziehen
https://images.app.goo.gl/XgtBB7gJ579urwHs5
oder mit so einer fürs Fahrrad https://images.app.goo.gl/iaBqaDe22GgE8xQf9
0 x

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste