100ccm Motor dreht nicht hoch (jetzt nicht mehr)

Unser aller Lieblingsthema. Die Mopete aufmotzen. Hier geht es um legale Leistungssteigerung, Tuning und Verbesserung. Für allgemeine Themen, nutze bitte den Bereich Allgemein.

Moderator: MOD-TEAM

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Wurzelpeter
Fahrradfahrer
Fahrradfahrer
Beiträge: 137
Registriert: 25 Mär 2019, 15:19
x 17

100ccm Motor dreht nicht hoch (jetzt nicht mehr)

#1 Beitrag von Wurzelpeter » 10 Jan 2020, 20:20

Seid gegrüßt,

vorab wünsche ich euch allen erst einmal ein gesundes neues Jahr 2020.


Nun zu meinem Anliegen:

Ich habe mir selbst einen 100ccm Motor aufgebaut auf Basis eines M541 Motors. Verbaut haben ich einen RZT 1004D Zylinder mit dazugehöriger Kurbelwelle mit 50mm Hub und 90mm Pleuel.
Der Zusammenbau war unproblematisch, bis auf eine Sache (dazu komme ich gleich noch).


Zu den Anbauteilen und Komponenten

- ZT 5-Gang mittlerer erster Gang
- RZT 5 Lamellen-Kupplung
- RESO Primärtrieb
- RZT Luftfiltermatte
- 40er Rohr zusätzlich im Herzkasten für mehr Luft
- originaler Ansaugstutzen am Herzkastenausgang (Adaptermuffe zwischen Vergaser und Herzkasten)
- Vape Zündung
- AOA3 Auspuffanlage
- ZT VM20 Vergaser


Das Problem ist nun, dass der Motor im oberen Drittel des Drehzahlbandes (ca. ab 7500 U/min) kaum Leistung hat.
Untenrum geht er echt gut, aber dann fährt er sich wie ein Eimer Leim. Mit hängen und würgen schafft der Motor im 5. Gang 85km/h. Kerze ist, je nach Bedüsung, dunkelbraun bis „rehbraun“


Was ich schon getestet habe:

- ohne Ansaugmuffe fahren
- Kerzen NGK B9HS, B8HS
- 21mm BVF Vergaser
- VM20 Hauptdüsen von 90 bis 105
- RZT SP04 Auspuff (Auspuff in Serienoptik mit geschlossenem Gegenkegel)
- RZT DailyRace R (habe leider keinen anderen)
- AOA3, wie oben erwähnt
- Zündung von früh bis spät verstellt (abgeblitzt)
- Quetschmaß von 0,7mm bis 1,0mm
- mit Bremsenreiniger auf Nebenluft geprüft



Meine Vermutung hängt nun mit dem kleinen Problem bei der Montage zusammen. Leider ist die Kurbelwelle nicht ganz mittig, was ich leider erst bei der Zylindermontage bemerkt habe, weshalb ich nun so erst einmal testen wollte.
Die Kurbelwelle ist 0,7mm zu weit in der linken Motorhälfte.
Ich hänge ein paar Bilder und eine Skizze an, um das Ganze zu verdeutlichen. Ich habe ebenfalls ein paar Bilder vom Kolben im Zylinder bei UT gemacht, falls das in irgendeiner Form hilfreich ist.

Dass das Ganze nicht optimal ist, ist mir bewusst, jedoch kann ich mir kaum vorstellen, dass der Motor wegen der Kurbelwelle keine Leistung hat. Eventuell hat jemand Erfahrung mit diesen Motoren und weiß, was zu tun ist.

Gruß :D
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
0 x

DeLuXeOsSi
Fahranfänger
Fahranfänger
Beiträge: 346
Registriert: 16 Jun 2015, 18:04
Wohnort: Schlegel
x 489
x 223

Re: 100ccm Motor dreht nicht hoch

#2 Beitrag von DeLuXeOsSi » 10 Jan 2020, 22:08

Welle ist doch unten geführt. Pleuel ist oben 13mm breit (bzw 12) die anlageflächen vom Nadellager 16mm. steht also nicht ganz mittig, was nicht schön, aber auch kein weltuntergang ist. Leistung sollte das ganze keine kosten, dein Problem wird woanders lauern denke ich.
0 x

Benutzeravatar
Stammberger Tuning
Fahrradfahrer
Fahrradfahrer
Beiträge: 60
Registriert: 23 Okt 2017, 04:42
Wohnort: Sonneberg
x 3
x 3
Kontaktdaten:

Re: 100ccm Motor dreht nicht hoch

#3 Beitrag von Stammberger Tuning » 10 Jan 2020, 22:49

  • Welcher Zündzeitpunkt ist eingestellt?
  • Kommen auch genug Abgase aus dem Auspuff?
0 x

Benutzeravatar
Wurzelpeter
Fahrradfahrer
Fahrradfahrer
Beiträge: 137
Registriert: 25 Mär 2019, 15:19
x 17

Re: 100ccm Motor dreht nicht hoch

#4 Beitrag von Wurzelpeter » 11 Jan 2020, 00:56

Das war auch mein Gedanke, dass die Welle nicht die Ursache für mein Problem ist. Unschön ist es natürlich dennoch.

Zündzeitpunkt habe ich von 1,8 bis 1,2 alles durchprobiert. Dabei waren keine wesentlichen Unterschiede spürbar.

Die komplette AOA3 ist von ZT-Tuning mit Doppelrohrschalldämpfer. An meinem ZT90N macht diese keine Probleme.
Der DailyRace, den ich getestet habe, hat den RZT Dämpfereinsatz mit zwei Platten.
0 x

Benutzeravatar
DMT Racing
Batteriesäuretrinker
Batteriesäuretrinker
Beiträge: 5459
Registriert: 24 Mai 2008, 12:45
x 946
Kontaktdaten:

Re: 100ccm Motor dreht nicht hoch

#5 Beitrag von DMT Racing » 11 Jan 2020, 01:28

Krümmerlänge?

An der KW liegt es definitiv nicht.
0 x

Benutzeravatar
Wurzelpeter
Fahrradfahrer
Fahrradfahrer
Beiträge: 137
Registriert: 25 Mär 2019, 15:19
x 17

Re: 100ccm Motor dreht nicht hoch

#6 Beitrag von Wurzelpeter » 11 Jan 2020, 09:54

Ich kann leider gerade nicht nachmessen. Aber die AOA3 ist die 2019er Version von ZT-Tuning. Verändert habe ich an dieser nichts. Am DailyRace R hatte ich einen DailyRace SP Straßenkrümmer. Der SP04 hatte ebenfalls einen 32er Krümmer, welcher um ca. 3 cm gekürzt wurde.
0 x

DeLuXeOsSi
Fahranfänger
Fahranfänger
Beiträge: 346
Registriert: 16 Jun 2015, 18:04
Wohnort: Schlegel
x 489
x 223

Re: 100ccm Motor dreht nicht hoch

#7 Beitrag von DeLuXeOsSi » 11 Jan 2020, 10:05

Der motor hängt aber nicht zufällig im SR, oder?
0 x

Benutzeravatar
Wurzelpeter
Fahrradfahrer
Fahrradfahrer
Beiträge: 137
Registriert: 25 Mär 2019, 15:19
x 17

100ccm Motor dreht nicht hoch

#8 Beitrag von Wurzelpeter » 11 Jan 2020, 11:06

Nein, der Motor hängt in einer Enduro mit hohem Plastikschutzblech (siehe Anhang)

Auf dem Bild ist noch der alte Motor mit SP04 Auspuff verbaut.

Bild
0 x

Benutzeravatar
DMT Racing
Batteriesäuretrinker
Batteriesäuretrinker
Beiträge: 5459
Registriert: 24 Mai 2008, 12:45
x 946
Kontaktdaten:

Re: 100ccm Motor dreht nicht hoch

#9 Beitrag von DMT Racing » 11 Jan 2020, 11:42

Der Kolben hat auch die richtige Länge?
0 x

Benutzeravatar
Wurzelpeter
Fahrradfahrer
Fahrradfahrer
Beiträge: 137
Registriert: 25 Mär 2019, 15:19
x 17

Re: 100ccm Motor dreht nicht hoch

#10 Beitrag von Wurzelpeter » 11 Jan 2020, 11:49

Gute Frage. Habe das Zylinderkit komplett so bei RZT gekauft und nichts verändert. Sollte also passen. Ich messe bei Gelegenheit trotzdem mal nach! Eventuell auch direkt die Steuerzeiten im Zylinder mit. Leider habe ich keine Gradscheibe zu Hand, weshalb ich die Steuerzeiten nur von der Oberkante der Laufbuchse messen kann. Nützt euch das was? :D
0 x

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 28 Gäste