S51 geht nach Vollgas-Fahrt immer aus

Hier findest du allgemeine Informationen zur Wartung, Instandhaltung und Restauration deines Mopeds. Wenn es hingegen ums Tuning geht, dann nutze bitte den Tuning Bereich.

Moderator: MOD-TEAM

Antworten
Nachricht
Autor
Enrico S.
Fußgänger
Fußgänger
Beiträge: 9
Registriert: 11 Jun 2020, 07:14
x 1

S51 geht nach Vollgas-Fahrt immer aus

#1 Beitrag von Enrico S. » 30 Jun 2020, 20:10

Hallo Kollegen, ich bin mir sicher, dass mir irgendwer sagen kann was die S51 meines Sohnes für ein Problem hat. Wenn ich das Moped antrete und zu Hause im Stand laufen lasse,
kann man den Vergaser gut einstellen. 2-3 Umdrehungen die Luftschraube von drinnen raus. Moped läuft perfekt. Auch wenn es warm gelaufen ist. Es "hängt" auch recht gut am Gas.
Wenn man dann langsam von A nach B tuckert, bleibt alles gut.
Wenn ich dann mit Vollgas 3km zum Nachbarort fahre und dort an der Ampel anhalten muss, geht sie mir beim Kupplung ziehen und rollen einfach aus.
Die letzten Male habe ich dann als ich gemerkt habe das sie ausgehen will, wieder Gas gegeben. Sie nimmt dann ganz schwer Gas an. Bei Vollgas bleibt sie dann so hängen, dass sie nicht ausgeht. Sie tourt aber auch nicht wieder hoch.
In dieser Situation habe ich dann einen kleinen Schraubenzieher genommen und die Luftschraube fast bis raus gedreht. Dann nimmt sie das gas wieder an, läuft aber extrem schlecht im Standgas.

Wo liegt das Problem ? Sind das eindeutige Symptome für ein bekanntes Problem ? Vergaser ? Ich habe das Moped gebraucht gekauft. Ich würde also für den Vergaser keine Haftung übernehmen, dass alles original ist.
Nadel ? Düsen ? Ich hab die Nadel schon mal weiter hoch und auch weiter runter gesetzt. Keine Änderung.

Wer kann helfen ?
0 x

Benutzeravatar
callecalle
Simson-Gott
Simson-Gott
Beiträge: 13816
Registriert: 09 Jun 2009, 20:31
x 208
x 352

Re: S51 geht nach Vollgas-Fahrt immer aus

#2 Beitrag von callecalle » 30 Jun 2020, 20:35

Den Vergaser mal in alle Einzelteile zerlegen, auch die Luftschraube raus, und mit Druckluft alle Öffnungen durchpusten. Dabei auch das Gummi unterm Startvergaser (Choke) prüfen. Verhärten gern...
Einzelteile können ja dann auch mal auf Zugehörigkeit überprüft werden: http://www.mopedfreunde-oldenburg.de/ht ... _16n3.html ... Teilenummern mit Vergasertyp abgleichen.

Sollte kein Kompressor für Druckluft zur Hand sein gehts auch mit `ner Dose Bremsenreiniger.

Viel Erfolg!
0 x

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste