Posts by Herr Ingenieur

    Quote

    Zitat von Admin

    Nein, es werden Inhalte raus genommen. Warum sollte ein Moderator die Rechtschreibung kontrollieren?

    Wie schon erwähnt und gewarnt, werden hier Beleidigungen, die hier nichts zu suchen haben, gelöscht. Auch eine Art Zensur, aber zum Besseren, da hier keiner freiwillig beleidigt werden will. Mal abgesehen davon, dass die Rechtschreibung und Grammatik hier teilweise grauenhaft ist und man manchmal zweimal lesen muss, um den geschriebenen Text zu verstehen.

    Admin fachlich "Stänkern" ist diskutieren, persönlich stänkern, ist einfach nur unnütz hier. Aber gib mal Auskunft ob es wirklich Wärmeausdehnungsschwierigkeiten mit dem Gehäuse gibt oder nicht,.

    Admin Hast anscheinend den Kommentar nicht ganz verstanden. Er meinte, dass die Wangen von Ronge sind, aber als Eigenentwicklung deklariert wurden. Was soll er da bei Ronge anrufen, wenn er darlegen möchte, dass PZ die Wangen bei Ronge kauft und als Eigenentwicklung anpreist?

    Könnte daran liegen, dass die Auspuffgeometrie nicht zum Zylinder passt. Auspuff (Geometrie wie Durchmesser, Resonanzlänge und Blasenwinkel etc.) und Zylinder (speziell die Steuerzeiten) müssen aufeinander abgestimmt sein, wenn der Motor gut laufen soll.

    Scheint ein Masseproblem zu sein. Die Lampe geht aus, weil sie dann wohl von beiden Seiten (Anschlüssen) 12V Spannung bekommt. Miss doch mal das Spannungspotential zwischen dem spannungsführendem Kabel an der Lampe und Masse. Im Normalfall sollte auf deinem Mutlimeter dann 12V stehen (normalerweise natürlich nur wenn der Motor läuft und die LiMa Spannung produziert).

    Hier mal kurz ein Statement an alle, die hier teils persönlich werden und nicht mehr das eigentliche Thema diskutieren bzw. Erfahrungen mit PZ Tuning teilen wollen/möchten:
    Alle Threads und Posts, die nichts direkt mit dem Thema zu tun haben, keine konstruktive Kritik oder Erfahrungen mit PZ Tuning beinhalten, werden ohne Rücksicht gelöscht. Das Forum ist da um zu diskutieren und Erfahrungen auszutauschen, nicht um sich hier gegenseitig zu beleidigen, beleidigend zu werden oder sinnlose innhaltsfreie Kommentare loszuwerden, um sich dann eventuell besser zu fühlen.

    Also folgt bitte alle dem Appell und geht hier vernünftig miteinander um und spamt das Forum bzw. das Thema nicht mit unnötigen Threads und Posts zu.

    Danke!

    Ja genau das ist das Problem jetzt. Ich kann meine Kurbelwelle mit 105er Pleuel nicht mehr ruhigen Gewissens in den GP Motor einbauen und dann fahren ohne Angst haben zu müssen einen großen Motorschaden durch ein gerissenes Pleuel zu verursachen. Man kann jetzt sagen: Damit musst du bei einem Rennmotor immer rechnen. Komischerweise hat man bei anderen Kurbelwellen und Pleueln diese Bedenken weniger als bei der RZT Welle bzw. -Pleuel, da sich dort die Schäden mehr häufen als bei anderen Wellen und Pleueln (auch auf Nachfrage bei anderen renomierten Tuningfirmen). So wurde ein Produkt gekauft, was nicht ohne große Bedenken verbaut werden kann und nun bleibt man darauf sitzen und kann damit nicht wirklich was anfangen. Das ist echt schade.

    Also wenn es am Anfang des Threads noch hieß:

    Hallo,

    also mit dem was du da vorhast liegst du auf jeden Fall viel näher an dem wofür wir das vorgesehen hatten. Sowohl vom Kolbengewicht wie auch der Drehzahl. Eine exakte Grenze kann man da nie sagen, es kommt auf so viele Details an (Kolben desachsiert? Ruckdämpfung OK? Quickshifter? Getriebesprünge?) welche die Lastspitzen des Pleuel beeinflussen. Aber wie du schon sagst- mit allen anderen ähnlichen Pleuel gehst du wieder andere Kompromisse ein. Du kannst das Pleuel viel massiver (und damit schwerer) machen, belastest dann aber andere Komponenten dadurch viel mehr. Man kann oft nicht sagen was der perfekte Weg ist.


    Mfg RZT


    wundert es mich jetzt schon sehr, dass davon eigentlich komplett Abstand seitens RZT genommen wird (siehe Artikelbeschreibung). RZT Warum trefft ihr solche Aussagen und ändert dann die Artikelbeschreibung dahingehend, dass es so wie es in eurem Zitat steht, nicht mehr vorgesehen ist das Pleuel in solch einem Motor zu verbauen? Oder habe ich/wir da was falsch verstanden/gelesen?

    (Motorparameter hatte ich ja ganz am Anfang in den Thread geschrieben)

    Das besagte erleichterte Pleuel ist ja auch nicht nur in MTX Motoren, sondern auch in "für das Pleuel geeignete Motoren" eingebaut worden, und ist trotz der Beachtung der Pleuel-Beschreibung kaputt gegangen (siehe meinen Post weiter oben mit Bildern). Da kann man also nicht nur davon sprechen, dass Pleuel bzw. Welle mit besagtem Pleuel in MTX Motoren kaputt geht. Ich habe meine Welle mit 105er Pleuel 2019 bei euch gekauft und sie soll auch nur in einen 86 ccm mit 47er Kolben verbaut werden. Aber selbst da habe ich mittlerweile Bedenken, dass das Pleuel halten wird, wenn es bei dem anderen Motor, den ich gepostet hatte, schon beim reinen Beschleunigen (also ohne Drehzahlmaximum und hohen Liefer- bzw. Füllgrad) mit einigermaßen hohem Füllgrad gerissen ist.

    Sinn des Ganzen hier ist es rauszubekommen, warum die Pleuel auch bei Motoren versagen, für die das Pleuel theoretisch geeignet sein soll. Und da hat wir eurerseits ein wenig auf Mithilfe bezüglich der Pleuelparameter gehofft...

    RZT Konstruktives Mitwirken an der Sache ist das jetzt hier leider nicht. Das finde ich/wir wirklich schade, da wir bisher das Gefühl hatten, dass ihr eine seriöse Firma seid, aber nun positioniert ihr euch anscheinend freiwillig ins Aus.

    Mittlerweile ist doch nun wohl zu erkennen, dass das Pleuel nicht das hält, was ihr versprecht, auch wenn manche Kolben eventuell etwas groß geraten sind für das Pleuel. So wie es jetzt aussieht, kann man das Pleuel inkl. Welle nirgends ohne Angst einbauen (siehe fachkundige Posts ohne dumme Kommentare).

    Wir versuchen hier rauszufinden, warum eure Pleuel öfter kaputt gehen und geben euch sogar noch Beispiele dafür, aber von eurer Seite her kommt da leider nicht viel. Da hätte ich von RZT mehr Konstruktivität und Kritikfähigkeit erwartet. Zumindest konntet ihr das in der Vergangenheit besser, auch wenn ihr jetzt gerade ne SR2 Tour hinter euch habt, hatte ich da etwas mehr Einsicht erwartet, anstatt es auf die "Dummheit des Kunden" zu schieben. Auch wenn ihr das jetzt nicht expliziet so gesagt habt, kann man das doch schon irgendwie aus euren Posts rauslesen.

    Ich kaufe bei euch für ordentlich Geld ein Produkt, und kann es nicht einbauen, weil eine Rennwelle mit "Rennpleuel" nicht mit einem Blasenauspuff kombiniert werden sollte - das passt vorne und hinten nicht, da in 99 % der Fälle eine Rennwelle für einen Rennmotor genutzt wird, der in 100 % der Fälle mit einem Blasenauspuff fährt. Das widerspricht sich - merkt ihr hoffentlich selbst, oder?