Posts by BastelbudeB1-4

    Wenn Du viel (>50%) in der Stadt fährst - und damit zwangsläufig auch viel mit Standgas rumstehst - wirds mit der Delta knapp was dlie Ladeleistung angeht.

    Und ich hatte schon extra den Gesamt(!)Verbrauch auf knapp über 20 Watt begrenzt, siehe das Thema hier: LED als Glühbirnenersatz um Strom zu sparen

    Also ich wohn im ländlichen Raum also hab so gut wie nie ne Ampel. Die Simme is bei mir a eher nur so Spaß Moped. Manchmal fahr ich mit ihr ma zur Schule oder so. Möcht eigentlich nur so viel Licht ham, dass ich im Dunkeln sicher heim komm des wars eigentlich. Wenn die Lichtleistung is wie bei der ori 6v e zündung reicht mir des

    Servus

    Ich überleg mir ne neue Zündung für meine Mopete zu kaufen. Ich möchte möglichst eine bessere Gasannahme und auch einen stabileren Zündfunken bei den höheren Drehzahlen haben. Fahre aktuell ne DDR 6v E Zündung auf nem ZT60N Stage 1, Zt21n1-11 vergaser und AOA3, ebenfalls von Zt.
    Möchte in relativ naher Zukunft auf was größeres umrüsten (85er oder 90er), und möchte mir jetz einmal ne vernünftige Zündung kaufen die dann hält.

    Nun is die Frage welche. RZT Delta21, Vape/PD oder die MVT mit Licht.

    Da ich ab und zu nachts fahr sollte das Licht einigermaßen ok sein. Blinker hab ich net.

    Servus

    Ich bin grad bei Reichtuning auf den MTX Max 210ccm gestoßen. Hat einer hier den schonmal gesehen bzw gefahren? Kann mir irgendwie net so ganz vorstellen, dass es den gibt, da ich nirgendwo außer auf der Seite von Reichtuning selbst was zu dem Zylinder find.

    Geil wärs a noch wenn jemand Bilder bzw Videos hätte.

    Irgendwie kann ich mir überhaupt nicht vorstellen das die Frage ernst gemeint ist. Wenn man die Kupplungsscheiben in das Getriebegehäuse einbaut, und zum Schluss das Getriebe mit Öl befüllt, sollte doch klar sein das die Beläge immer im Öl sind.

    Das Addinol RC 80W verhindert das festkleben nach längeren Standzeiten.

    Des selbe denk ich mir ja auch aber auf der anderen Seite is des doch a net normal, dass die lamellen aneinander kleben

    Servus

    Ich hab mir letztens eine neue 5 Lamellen Kupplung bestellt mit Kevlar-Carbon Lamellen, 1,6er Tellerfeder und nadelgelagerter Druckplatte. Alles von ZT. Nun hab ich des Problem, dass wenn ich die Kupplung betätige, die Lamellen aneinander kleben. Hab sie vorher im frisch abgelassenem (noch gutem) Getriebeöl eingelegt. Ich wollte sie nur paar Stunden drin lassen, bin dann aber durch meinen ganzen Stress net zum schrauben gekommen und hab se dann über 48 Stunden drin gehabt. Könnte das lange Ölbad des Problem sein?

    Moin

    Nach 200km behutsam einfahren hab ich meine Karre ma schön hochdrehen lassen. Im ersten bis 3. gang beschleunigt sie sehr schön doch allerdings geht sie im dritten gang auf ca 70-75 und im 4. is nicht mehr wie 83 drin. Merke auch richtig wie sie im 4. Gang deutlich niedriger dreht als im 3. Gang. Die Kerze is dunkelbraun. Kann es sein, dass des an der ori e zündung liegt? Die is wie nach angabe von zt auf 1,5mm vor OT eingestellt

    Bitte nicht!!!

    Der wäscht sich sonst an den kannten aus.

    Nicasiler klingen immer anders als Gusszylinder.

    Lass ihn klingeln, solang das Kerzenbild in Ordnung ist er gut läuft und keine Auffälligkeiten hat, lass ihn klingeln wie er will.

    Dass man des eigentlich net machen soll wess ich aber ich hab halt 2 relativ scharfe Kanten entdeckt und die ganz vorsichtig mit feinem Schleifpapier weggemacht

    Je nach Einbauspiel kann ein „Rasseln“ im kalten Zustand normal sein - wenn der Kolben Temperatur bekommt und sich ausdehnt, hört es dann auf …

    Das Klingeln ist eher ein Problem. Welchen Sprit fährst du ? Zündung abgeblitzt? Sonst Zündung etwas später auf 1,4-1,3 stellen und schauen ob aufhört.

    Es könnte auch sein , dass die E-Zündungen bei höheren Drehzahlen nicht mitkommt.

    Ganz normal E5 mit 1:40 und Mannol

    Zündung hab ich abgeblitzt auf niedriger und höherer Drehzahl

    Also vom Gefühl her kommt die Zündung schon gut mit die karre dreht schön sauber hoch

    Nur meine Kupplung rutscht halt aber da kommt demnächst 5 Lamellen

    Moin

    Ich hab vor ca 180km meinen Simson Motor überholt und er hört sich eigentlich gesund an, hat Kompression und fährt sich auch top. Zu meinem Setup:

    -ZT60N Stage 1

    -Zt21 Gen2 vergaser

    - ori 6v E Zündung

    - ZT AOA3

    - Sport Kurbelwelle von MZA (50-60ccm)

    - SKF Lager

    Hab den Motor (auch wenns ein Nikasiler is) eingefahren bis ca 120km und dann mal Volllast gegeben. Er dreht schön sauber hoch und hat nirgends Leistungsverlust.

    Allerdings hab ich vor ca 10km ein leises Rasseln gehört und man hört es immer vor allem wenn der Motor kalt ist. In hohen Drehzahlen macht sich auch ein Klingeln bemerkbar, welches sich aber nicht wirklich schlimm anhört.

    Quetschmaß liegt bei 0,96mm

    Zündung is auf 1,5mm vor OT

    Motor ist eher fett (Zündkerze is bissl dunkler als rehbraun aber nicht nass

    Hab die Kanäle mit der Hand schön entgradet

    Meint ihr ein leises Rasseln und Klingeln ist normal? Das rasseln hört man nur im Stand. Beim Fahren hört man es überhaupt nicht.

    Ja gut dass es am schweren Polrad liegen könnte kann ich mir auch gut vorstellen. Wenn ich langsam drehe dreht er ganz normal hoch

    Moin,

    so ein Zylinder kauft man nicht wenn man nicht weißt wie man einen Zylinder einstellen muss. Welche Düsen hast du denn verbaut und welchen Luftfilter? Es gibt genug Video mit denen man abstimmen lernen kann und auch hier gibt es Beiträge dazu. Prinzipiell bin ich bei so Sachen kein Freund mehr von den Originalen Zündungen, aber ich glaube die sollte trotzdem laufen.

    Fahre jetzt seit 100km ein und bin bisher mit der Zündung top zufrieden. An sich wess ich scho wie ma nen Vergaser einstellt aber ich bin vom Hercules Mofa auf Simme umgestiegen und da is ja weng was anders ;) Hauptdüse is ne 100er und Standgasdüse wess ich grad net auswendig. Luftfilter is die Matte von ZT ohne öl und hab den Herzkasten auf die LT Winkelmuffe umgebaut (40mm Loch und paar 6er Löcher in den Ori „Kanal“ gebohrt)

    Moin

    Ich bin momentan dabei, meine Simme abzustimmen. Zu meinem Setup:

    Zt60N Stage 1

    zt21n1-11 gen 2

    zt aoa3

    Ori 6v E Zündung (1,5mm vor OT)

    Nun zu meinem Problem. Sie nimmt an sich gut Gas an und dreht auch sauber hoch. Allerdings hat se ein ziemlich dickes Gasloch, wenn ich im Standgas plötzlich schnell Gas gebe. Das merkt man auch wenn ich beim Fahren in relativ niedriger Drehzahl im zweiten, dritten oder vierten Gang Gas gebe. Da kommt überhaupt nichts bevor ich runterschalte. Dass der Aoa3 unten rum net so viel Power hat is mir bewusst, aber ich kann mir ehrlich gesagt net vorstellen, dass des so heftig is.

    Hat des was mit der Leerlaufgemischschaube (die linke im „Röhrchen“) zu tun? Blick bei der noch net so ganz durch wie man die einstellen muss. :?