Posts by Susi94

    Hallo ihr Lieben.

    Ich hatte heute meine erste längere Ausfahrt mit meinem 60er 4 Kanal. Das Moped ist perfekt eingestellt und kommt auch beim ersten Tritt. Jedoch habe ich immer Probleme mit meiner Zündkerze. (NGK für leichtes Tuing ) Jedes Mal ist an einer Seite vermehrt Öl. Und das Gewinde vom Zylinderkopf ist auch immer leicht ölig. Da ich noch nicht so viel Wissen wie ihr habe, wollte ich einfach mal fragen was ihr darüber denkt und woran dies liegen könnte, bzw was ich dagegen machen kann. :) Ich freue mich auf eure Tipps und Lösungsvorschläge. Ganz liebe Grüße, Susi :saint:

    Es gab mehrere Gütezeichen und ich glaube die waren auch nicht immer drauf.

    Die Zulassungsstellen stempeln seit ca. letztem Jahr nicht mehr wenn du nicht nachweisen kannst, das das Moped mal eine ABE aus der DDR hatte. Und die ohne KBA Papiere zu erbringen ist gelinde gesagt schwierig. Es gibt nur noch vereinzelt Behörden die das tun da mal wieder zu viele Reimporte da durchgewunken wurden. Mir wurde das letztes Jahr schon gesagt das ich eigentlich keinen Stempel mehr bekommen hätte aber da ich den Antrag und die Umstempelung des Rahmens gerade noch im Dezember 2022 durchgeführt habe und ich mich an die Fristen gehalten habe war man gnädig.

    Wichtig: Das Gutachten stellt dir die Dekra auch auf 60 km/h aus, aber ohne anschließenden Stempel der Zulassungsstelle ist das keine Betriebserlaubnis.

    Bei dir ist das halt wieder ein Sonderfall da du ja eine Zweitschrift hast, die du aber eigentlich nicht hättest bekommen dürfen. Schwierig

    Du meine Güte ist das alles schwierig :wallknocking:

    Noch mal langsam zum Mitmeißeln.

    Bestell ein Neues.

    Ja das hatt ich ja von Anfang an auch gedacht...ein neues Typenschild und die Rahmennummer mit Schlagzahlen ordentlich drauf machen. Glaube das Gütezeichen war da nen Q mit einer 1 drin irgendwie? Bitte richtig stellen wenn ich mich da irre ! Da haben die ersten aber gleich wieder gemeint, dass das noch auffälliger wäre.

    Ich habe auch etwas von einer Abnahme bei der DEKRA gelesen, wo man auch die 60km/h Papiere trotz Reimport bekommen könnte... ??? :help: Hat da jemand Erfahrung?

    Geb extrem gut acht auf die Papiere. Das KBA hat ja die Nummerbereiche in denen Exporte registriert sind und ein gewechseltes Schild fällt dort auch auf und bringt keinen Vorteil mehr. Einen erneuten Ersatz wirst du nicht mehr bekommen. Das es ein Schild mit Exportkennung ist, ist erst mal nebensächlich da die Papiere ja offiziell sind.

    Also sollte man keinerlei Probleme bekommen wegen der 60 kmh? Wenn dann hat das KBA ja den Fehler gemacht, weil sie damals nicht drauf geachtet haben? Naja das neue Typenschild wäre so nach dem Motto gewesen: Das alte war total verranzt und kaum noch erkennbar...weisste wie? Weiss halt nicht ob das Punkte bringt. Aber ich denk mal in ner richtigen Kontrolle könnte die Rennleitung doch streiken wegen der Kennung, Papiere hin oder her .. ?

    Hallo Leute

    Ein Bekannter von mir hat beim Kauf leider nicht wirklich drauf geachtet und eine Simson mit CM50 Kennung auf dem Typenschild gekauft. Dazu sind original KBA Papiere von 2013 mit 60km/h Zulassung. Diese sind soweit auch Safe. Da die Kennung nur auf dem Typenschild ist wäre jetzt meine Frage: Kann man da einfach ein neues Typenschild kaufen und die Rahmennummer einschlagen? Die Papiere sind ja da...? Habe nach mehreren Recherchen herausgefunden dass das KBA zu der Zeit noch nicht so auf die Reimporte geachtet hat, daher auch problemlos die Papiere mit 60er Zulassung... Habt ihr einen Rat ? Wäre das so problemlos umzusetzen mit einem neuen Typenschild?

    Grüße liebe Community :rockz:

    Ich habe eine Frage bezüglich eines alten Zylinders. Ich möchte diesen für mein Zweitmoped gerade schick machen und den Zylinder mit einem neuen Kolben bestücken. Der Zylinder hat vor ein paar Jahren einen neuen Kreuzschliff im (6.ten?) Übermaß bekommen und wurde mit einem Kolben in dem Maß 39,47mm ausgestattet. Dieses Maß soll angeblich noch im 50ccm Bereich und somit legal sein. Meine Frage jetzt an euch : Ist das so richtig? Ist das noch im 50ccm Bereich und legal fahrbar? Ich möchte mich natürlich nicht in die Nesseln setzen wenn es doch mal zu einer Kontrolle kommen sollte. Über eine fachlich korrekte Antwort eurerseits wäre ich sehr dankbar. <3

    Tja also mit dem Kerzenbild klappt's immer noch nicht so richtig. Konnte bisher auch nicht wirklich viel fahren. Habe sie seit dem vllt 2 Stunden bewegt. Ist aber immer viel zu dunkel. Auch ist die Zündkerze sehr ölig. 🙈 Des weitern muss ich nach wie vor die Standgasschraube fast komplett rein schrauben, damit sie ohne aus zu gehen läuft. 😳 Jetzt stellt sich mir die Frage ob ich diesbezüglich einfach mal den Clip an der Nadel anders stellen soll. Habe ihn in der mittleren Kerbe gehabt. Würde es nun was bringen die Nadel höher bzw tiefer zu hängen, sodass ich die Standgasschraube nicht mehr fast komplett rein drehen muss und nochmal vernünftig den Vergaser einstellen kann? HD 76 und LLD 32:help: :help: :help:

    Ich mußte damals am 60'er MZA Zylinder mit 19'er BVF Vergaser den Kraftstoffstand in der Schwimmerkammer absenken um den Vergaser vernünftig eingestellt zu bekommen. Als Luftfilter hatte ich eine Schaumstoffmatte mit größerer Oberfläche verwendet und in den Luftfilterkasten noch ein zusätzliches Einlaßrohr eingebaut.

    Wie musss man das verstehen mit dem Kraftstoffstand absenken? Und wie hast du das gemacht? Den Sportluftfilter mit der großen Schaumstoffmatte hatte ich auch erst drin, jedoch hat der Hobel damit vibriert wie Sau. Das war sogar so heftig dass ich nach 20 min Fahrt meine Kronjuwelen nicht mehr gespürt habe, da von der enormen Vibration einfach alles taub war 😂😂😂

    So Leute

    Wir können das Thema abschließen, die Karre läuft endlich so wie es soll. :rockz: Ich habe nach euren Vorschlägen gehandelt und den Urzustand im Luftfilterkasten wieder hergestellt. Des weitern habe ich die Kanäle etwas bearbeitet und nochmal alles schön entgratet. Ich habe den 16er Vergaser mit 75HD und 32 LLD verbaut. Ich bin darüber wirklich überrascht, zumal mir beim Kauf des Zylinders bei (anscheinend) qualifizierten Personal vermittelt wurde, dass ich den Zylinder mit 19er Vergaser und Sportluftfiltereinsatz fahren MÜSSE ! 😂 Und siehe da, sie haben sich geirrt !! Ich bedanke mich bei allen die mir hier mit gutem Rat zu Seite gestanden haben und nicht nur Dünnpfiff von sich gegeben haben. Ihr seid Klasse :cheers: Jetzt heißt es erstmal Kerzenbild beobachten und nach der nächsten längeren Fahrt finale Feineinstellungen am Vergaser noch vornehmen. Danke für eure Hilfe 🤝 😎

    Ich stimme da flymo zu. Das hört sich eher nach einem zu fetten Gemisch an. Im Standgas ausgehen, schwieriges auf Touren kommen deutet auf zu Fett hin.
    Also eher kleiner Bedüsen. Ändere am besten aber nur eine von beiden Düsen und teste dann erneut.

    Noch kleiner 🙈 ich werde es natürlich ausprobieren. Dachte eigentlich dass es zu klein bedüst ist, denn diesmal hat sie nicht so elend gequalmt und öl gespuckt 🙈 werde eine 80er HD jetzt ausprobieren. Danke 👍👍

    Gestern habe ich den Hobel nach langer Zeit gestartet. Habe nun den 16er Zt Vergaser mit 32 Leerlaufdüse und 83 Hauptdüse verbaut. An und sich lief sie eine Weile, musste jedoch die Standgasschraube wieder sehr weit Hineinschrauben und habe beim Fahren Leistungslöcher bzw Leistungsverlust festgestellt. ... Wenn sie eine Weile stand und der Motor auch lief, ging sie dann nach einer Weile aus. Ich würde eine 35 Leerlaufdüse und eine 85 Hauptdüse als nächstes probieren. Was sagt ihr? 🙈 :rockz: