Welche Zündung für das DUO

  • Habe doch noch mal eine Frage.

    Ich habe mir überlegt, dass wenn ich schon einen LED Scheinwerfer einbaue ich gleich auf 100% LED umrüsten kann. Bin in meinen Recherchen dazu auf die Britische Firma LED Autolamps gestoßen, deren Produkte in Deutschland von baetz Centralbestellung vertickt werden. LED Autolamps hat einerseits die 151BAR Blink-, Brems- und Rückleuchte, hier im Doppelpack, sowie den 135AWME (die komischerweise einzeln genau so viel kostet, wie zwei 151BAR) im Angebot. Beide haben (angeblich) die richtigen ECE-Zertifizierungen, das habe ich schon mit den entsprechenden Regelungen abgeglichen, sollte also passen. Ich habe außerdem mal die Leistungsaufnahme schnell zusammengerechnet (muss ich nochmal schauen, wie das bei Paralell- bzw. Reihenschaltungen war :/) und komme da auf 9,2376, sagen wir einfach mal 10W. Das kommt mir etwas wenig vor, wenn ich mir im Vergleich dazu den vorher genannten Halo-Scheinwerfer anschaue, der ja alleine schon 28W für's Fernlicht und 20W für's Abblendelicht benötigt (sind das dann 28W insgesamt oder extra?), anschaue. Passt das also mit den 10W für 1 Paar Begrenzungsleuchten, 1 Paar Bremsleuchten und 2 Paar Blinker?

    Bitte seid's nicht böse mit mir, wenn ich Schmarrn rede :unsure:

  • Hallo!

    Es ist ja gerade der Sinn der gesamten Energiespar-Diskussion, dass sich mit der LED-Technologie eine vergleichsmäßig viel höhere Lichtleistung mit viel weniger Stromaufnahme erreichen lässt, normale Haushalts-LED-lampen ersetzen mit meist 2-7W Leistung normale Lampen mit 20-50W. Das käme also schon hin so. Ob diese die rechtlichen Bedingungen erfüllen ist eine andere Frage, es ist ähnlich wie H4-Lampen im herkömmlichen Scheinwerfer.

    MFg RZT

    jetzt NEU: Zylinder, Auspuffe, Elektrikteile..... jeden Tag ein anderer Artikel um 15% reduziert. Direkt auf unserer Startseite ARTIKEL DES TAGES! http://%22http//www.RZT.de%22

  • Ich habe mir mal die ganzen ECE-Dokumente zu den angepriesenen Zertifizierungen durchgelesen, in denen erklärt wird, dass die Bremsleuchten, Blinker und Positionsleuchten an Klasse L Fahrzeugen verwendet werden dürfen. Meinen Erkenntnissen nach sollte das Duo als Fahrzeug der Klasse L5e, also ein Dreirädriges Fahrzeug mit mehr als 50cm3 und/oder mehr als 45km/h, zählen. Ist das so richtig?

  • Klasse L5e-> gehört zu der zulassungspflichtigen Gruppe und ist ein dreirädriges Fahrzeug mit mehr als 50cm3 und/oder mehr als 45km/h, also ein dreirädriges Kraftrad.

    Duo zählt unter Kleinkraftrad und ist genau gesagt ein Krankenfahrstuhl

    und weil es ein Krankenfahrstuhl besteht da zb. auch keine Gurt oder Helmpflicht wie bei anderen dreirädrigen Klein-und Krafträder auch wenn die Rennleitung da öfters andere Meinung ist.

    -> Fahrzeugklasse L2e (dreirädriges Kfz bis 50 cm³ und bis 45 km/h)

    "wie das bei Paralell- bzw. Reihenschaltungen"

    Fahrzeugbeleuchtung in Reihenschaltung wäre richtig fatal.

    Bei Lampen aus England wäre ich generell vorsichtig, die sind nicht mehr in der EU und selbst wo sie es waren haben was Zulassungsmäßigen Vorschriften von Fahrzeuge betrifft

    da zum Teil auch ihr eigenes Süppchen gekocht, Sprich es war im Rest der EU zb. in Deutschland nicht zugelassen.

    Auch hat sich bei der einen oder anderen LED-Lampe schon mal herausgestellt, das das Prüfzeichen auf den LED-Scheinwerfer oder andere Lampen,

    dies nur für die Prüfung der elektromagnetische Verträglichkeit steht oder dies gar Fake war.

  • Schade. Kennt denn jemand eine seriöse Firma, die LEDs in einem ähnlichen Format vertreibt?

    Edit: Z.b. die hier? TruckLED

    Auf der Website wird wieder angegeben, dass die ECE-Prüfzeichen für Brems-, Blink- und Positionslicht vorhanden sind.

    Wie findet man eigentlich heraus, ob die Prüfzeichen Fake sind?

    Edited once, last by BlackBirdTV (November 29, 2023 at 11:17 AM).

  • Habe nochmal bei LED Autolamps und Baetz Centralbestellung Infos über die E-Prüfzeichen der 151BAR und 135AWME angefragt. Baetz hat mir folgendes geantwortet:

    E-Prüfzeichen

    "151BAR" = E9 Kennung ECE-R10, ECE-R6, ECE-R7

    "135AWME“ = E9 Kennung ECE-R7, ECE-R10 und ECER6-C1

    Von LED Autolamps habe ich noch nichts gekriegt. Aber die Firma ist gar nicht Britisch, wie ich behauptet hatte, sondern Australisch. Und die E Prüfzeichen sind Spanisch, wenn mich baetz nicht anlügt, also sollte das „England-Problem“ ja auch nicht zutreffen.

    Dein letzter Absatz trifft auch auf die hier verlinkte LED Leuchte zu.

    Kannst du das bitte erläutern, woran du das festmachst? Würde mich sehr interessieren, was ein Anzeichen für gefakte Lampen ist.

  • 1. der Preis! warum wohl kosten die Scheinwerfer bei seriösen Motorradhändlern mindestens das 3 fache?

    2. Habe ich selber 2020 mal so eine Lampe in s50 Gehäuse gekauft, da kaum Prüfnummern drauf waren (E9 RL/mb) bin ich stutzig geworden und bin zum TÜV. Der sagte mir die Lampe wurde in Spanien nur auf die Scheibe geprüft und das nicht mal für LED Leuchtmittel. Dann gab es regen Kontakt mit dem Verkäufer, Ende vom Lied gab ne „Sammelklage“ wegen Betrug. Das ging bei Facebook richtig viral.

    Ich erspare mir zum Prozess und vom Händler die Details.

    Zudem macht jede billige h4 ein viel besseres Licht als diese billig China Lampen.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!