Losrad 4. Gang M54

  • Moin zusammen,


    ich habe mal wieder eine Frage welche für die alten Hasen hier vermutlich trivial ist. Venandi Motors bietet ja mittlerweile Zahnräder für das M54-Getriebe an. Kann generell jemand etwas zu den Unterschieden der Fahrbarkeit eines M54 mit 23Z 4. Gang und 24Z 4. Gang berichten?
    Verhält es sich hier als würde man ein größeres Abtriebsritzel verbauen?
    Ich bedanke mich für eure Antworten.

  • Hab zwar beide gerriebe aber nur das kurze im gebrauch. Kennst du den unterschied von dem sr80 getriebe (wo auch der 3te gang länger ist) und nen normalen s51 getriebe? So ist es bei dem auch. Der 3te und 4te ist länger übersetzt. Denke da wirst schon nen drehmomentstarken motor brauchen. Da sind die gangsprünge größer als 2k umin.

  • nein, aus der Praxis kenne ich den Unterschied leider nicht, aber deine Aussage bestätigt meinen Verdacht. Die 24Z sind ja m.W.n. ursprünglich in den älteren Sperbern so verbaut worden, aber die sollen sich ja auch gerade bei Gegenwind oder leichten Steigerungen starke Geschwindigkeitseinbußen gehabt haben. Sowas habe ich mir auch gedacht.
    Schade, dass man das nicht einfach mal so probieren kann. Aber Motor wieder auf machen wenn es einem nicht gefällt, ist auch doof.


    Aber ich danke dir!

  • Die ersten ca6000st von den ca 80000st sperbern waren mit dem langen getriebe ausgestattet. Ich bin mit dem kurzen getriebe zufrieden die gangschlüsse sind passend deswegen hab ich das lange noch nicht probiert.

  • Ich sollte das kurze haben (Motor Nummer 2.069x) , passt perfekt zum 63/2 und würde es nicht länger haben wollen.


    EDIT: Wenn meine Quelle stimmt ist bei den neuen Sperber Motoren der 4.Gang minimal kürzer (1,3 neu vs. 1,29 alt) aber auch das Primär soll sich geändert haben (3,25 neu vs. 3,29 alt) . D.h. die Gesamtübersetzung ist beim neuen Sperber Motor insgesamt länger. Angaben ohne Gewähr :)

  • Moin moin zusammen,


    interessantes Thema, insbesondere seit es nun von Venandi augenscheinlich sehr hochwertige Neuteile gibt.
    Bestimmte Teile wie z.B. die Abtriebswelle sind ja so rar geworden das dafür weit über 100€ verlangt werden (können) :wacko: siehe: DDR-Teil bei Sausewind oder MZA Teil bei Ost Erstazteile


    M54 (jüngeren Sperber & Habicht)
    11 / 44 = 4,00
    12 / 28 = 2,33 -> 171%
    15 / 25 = 1,67 -> 140%
    23 / 30 = 1,30 -> 128%


    M54 alt (die ersten Sperber)
    11 / 44 = 4,00
    12 / 29 = 2,42 -> 166%
    15 / 26 = 1,73 -> 139%
    24 / 31 = 1,29 -> 134%


    Man wird sicher kaum noch DDR Teile finden, und wenn werden sie sehr wahrscheinlich verschlissen sein.



    Erstaunlich finde ich die Sprünge bei GS75 Getriebe, vom 1. zum 2. kleiner als beim Standardgetriebe, egal ob alst oder neu, und vom 3. zum 4. genauso gro wie vom 2. zum 3. Gang :huh: :ask:

    GS75 (wie es von Venandi Getriebe GS angeboten wird)
    11 / 42 = 3,82
    12 / 29 = 2,42 -> 158%
    15 / 26 = 1,73 -> 139%
    24 / 30 = 1,25 -> 139%

    Die Schwierigkeit beim Diskutieren ist nicht sein Standpunkt zu verteidigen, sondern ihn zu kennen.

  • Ich vermute ein Großteil der Leute hier haben die Geschichte um das festgefressene Losrad vom Venandi M54 Getriebe vor ca. 2 Monaten bei Niko Freitag auf seinem YT-Kanal (NF-Performance) mitbekommen.


    Nun gibts bei Venandi "neue" Produkte:
    - Losrad 1. Gang (44) - nun auch mit Messingbuchse
    - Abtriebswelle - nun auch geschliffen


    Auch das wirklich kaum noch zu bekommende Schaltrad 3. Gang (15) ist wieder im Angebot!

    Die Schwierigkeit beim Diskutieren ist nicht sein Standpunkt zu verteidigen, sondern ihn zu kennen.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!