Was habt ihr heute so Gemacht?! (Werkstatt)

  • Ich habe heute auf der Arbeit schnell so einen Alu stopfen gedreht um an meinem Aoa3 mal das Röhrchen vom Gegenkonus zu verschließen. Jw quetscht das Rohr ja immer zusammen, ich wollte aber die Möglichkeit haben das sauber rückgängig zu machen falls es mir nicht gefällt. Ich habe auch direkt mal ein Stück mit dem Zentrierbohrer rein gebohrt um ggf. ein Zwischending zwischen offen und verschlossen zu machen, so wie bei manchen Adler tröten mit der angeschweissten U Scheibe.

  • Bin jetzt paar mal gefahren, ich hab das Gefühl eher weniger Leistung zu haben. Die Nadel musste einen Clip fetter, ich denke mit der Hauptdüse kann man auch noch hoch. Werde ich gleich mal testen. Morgen Bohr ich mal ein 5er Loch in das Ding. Zylinder ist der 85ccm Rpt tüv Zylinder mit mehr Einlasssteuerzeit und VM20.

  • Das Moped ist mir heute auf dem Weg zum Einsatz direkt vorm Gerätehaus verreckt, ich habe noch nicht geguckt was es ist aber ich tippe auf Probleme mit dem Spritnachlauf da das Moped nach dem Einsatz wieder lief und dann direkt vor der Haustür ausging. Kann sein das schon vorher zu wenig nachlief und das Moped deshalb so mager lief. Ich bring das mit Morgen mal in Ordnung und teste dann nochmal, bisher habe ich noch kein Loch gebohrt.

  • Ich habe einen alten 50mm Block wieder fit gemacht.


    Zylinder habe ich bei kleinanzeigen erstanden.
    LT 70/4 Spezial (aus 2012) + 20mm BVF.
    Für schlappe 130 Euro inkl. Versand. :)


    Kolben hatte einen kleinen Klemmer.
    Zylinder habe ich einmal neu gehont.
    Kolben mit Nassschleifvlies behandelt.
    Ergebnis: Wie neu.


    Dem Vergaser habe ich nichts zugetraut.
    Ich habe ihn komplett demontiert, gereinigt und zum Testen verbaut.
    (Ursprünglich wollte ich einen 22er Mikuni verbauen.)


    Und was soll ich sagen. Es ist der beste 20er BVF den ich je hatte.
    Nadel eine Kerbe magerer. Umluft halbe rein und es ist perfekt.
    Kein Nachtakten. Kein Spucken. Standgas top.
    Aus dem Standgas volles Aufdrehen mit spritzigem Hochdrehen möglich.


    Der Zylinder ist eine Wucht.
    Kanaldesign ist oldschool. Steile B-Strömer, usw.
    Der Spezial hat sehr scharfe Steuezeiten. Auslass 190°.
    Aber der geht...


    Hätte ich nicht erwartet.
    95-100 GPS mit 4-Gang, S51 Primär und 16er Ritzel.


    Die Übersetzung zieht er locker weg, auch bei Gegenwind.


    Mit AOA3 überdreht er schön frei und hat ein schönes breites Band ohne Loch vor dem Reso. <-- Mein Favorit


    Mit LTM85 kommen sicher 1-2PS dazu, aber untenrum ist er tot und ab 10000 U/min ist schlagartig Schluss. Topspeed bleibt gleich. Fahrbarkeit ist schlechter. Resokick ist irre.


    Es bleibt Geschmackssache.
    Der AOA3 gefällt mir besser.
    Auch weil man hier gefahrloser Dauervollgas fahren kann.
    Die Spülung bricht nicht so abrupt ein.


    Fazit: Der stärkste 70er den ich je hatte. In etwa auf 85er Sport Niveau.
    Wer günstiges Tuning haben möchte, sollte die Augen bei kleinanzeigen offen halten. Da werden so manche Perlen für wenig Geld abgeboten.

  • Ich hab heute versucht einen alten SM 85/4 den ich auf EBay gekauft habe zum Laufen zu bringen. Funktioniert hat das natürlich nicht sonderlich gut. Der Motor zieht denke ich Nebenluft, höchstwarscheinlich an der extrem dünnen Dichtfläche zum Stehbolzen Hub. Ich hatte mit nichts anderem gerechnet, der Verkäufer meinte aber bei ihm wäre es dicht geworden. Ausprobieren kostet ja nix. Ich werde da jetzt aufschweißen(lassen) und den Fuß dann plandrehen.

  • Sieht aus als wurden die Stehbolzenlöcher von unten aufgebohrt und dadurch wurde die Dichtfläche so hauchdünn. Hülsen mit 6,5mm Innendurchmesser einkleben und plandrehen ist keine Option für dich?


    Ich hatte einen ähnlichen Zylinder von SM(auch 2 Boostports über Kolbenfenster), allerdings mit Doppelauslass. Der brachte gute Leistung bei wenig Drehzahl.

  • Ja die Löcher sind auch aufgebohrt, aber nur ca 15mm, nicht den ganzen Weg, die Hülse sind eine Gute Idee, das werde ich zuerst machen. Wenn mir die Fläche damit nicht reicht kann ich ja immernoch schweissen. Mein Zylinder ist auch von 2011, vielleicht hat ja der Depp der unten herumgemurkst hat auch den Steg vom Doppelauslass entfernt, manchen Menschen ist ja alles zu zutrauen. Mit welchem Auspuff ist das Diagramm ?


  • Sieht aus als wurden die Stehbolzenlöcher von unten aufgebohrt und dadurch wurde die Dichtfläche so hauchdünn. Hülsen mit 6,5mm Innendurchmesser einkleben und plandrehen ist keine Option für dich?


    Ich hatte einen ähnlichen Zylinder von SM(auch 2 Boostports über Kolbenfenster), allerdings mit Doppelauslass. Der brachte gute Leistung bei wenig Drehzahl.
    SM85DA Reso 85 dick.JPG100_2520.JPG


    Wie würdest du den Zylinder auf der Drehbank spannen ?


  • IMG_20220320_120912_464.jpg


    So mach ich das immer(nur umgedreht für den Zylinderfuß), ist allerdings sehr unflexibel was die Verwendbarkeit für andere Zylinderdurchmesser angeht.


    Gut danke, werd ich mir mal bauen. Ich hab außerdem noch Schäffers Bremsentuning am Moped vom Kumpel getestet, funktioniert sehr gut. Ich hab das allerdings nicht geschweißt sonder die Beläge um die Blechdicke abgefräst und das Blech auf der Fräse gebohrt, geht jetzt mit leichtem Druck auf die Bolzen und hat null Spiel

  • Sauber umgesetzt, genau so hatte ich mir das auch schon zurechtgesponnen :thumbup:


    Noch cleverer wäre natürlich man lässt die Bremsbeläge wie sie sind und macht das Blech so dick dass es minimal unter den Bolzen steht und befestigt es dann mit zwei Linsenflanschschrauben von oben, muss man halt die zwei Gewinde in die Bolzen setzen.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!