Ich bastel mir ein S120 Motor in Stino-Optik mit Enduro-Fahrgestell

  • Hallo, ich heiße Normen und baue mit einen Freund besondere Zweitakter im Simson- und MZ-Bereich. Die größte Herausforderung ist für mich immer die originale Optik bestmöglich bei zu behalten, ohne die Leistung zu vernachlässigen. Wenn erst auf den 2. oder 3. Blick Unterschiede auffallen, dann haben wir ordentlich gearbeitet.

  • Hallo, ich bin HerrSchmidt und habe Fragen!

    Was will der Künstler uns damit sagen?

    Ohne irgendwelche weiteren Infos, sind das einfach nur 5 Bilder die eine riesige Buchse in Verbindung mit einem sinnfreien Stehbolzenabstand zeigen.

    Hub? Layout? Anbauteile? Nutzband? eventuell sogar Leistung?

    Grüße

  • Eine 60mm Buchse kriegt man stressfrei in den ZT110N, wenn auch der Stage 3 aufgrund der minimalen Innenradien eine deutlich schlechtere Wahl ist als der Stage 1/2.

    Ich selber habe im Stage 1/2 auch eine 60er Buchse, mit 54mm Kolben auf 56mm Hub. Das ganze geht und hält, wenn auch in meinem Falle mit geänderten Stehbolzenabstand (63x63).

    Natürlich lässt sich über Sinn und Unsinn bei so einem Projekt streiten, das stimmt. Von einer Totgeburt zu sprechen, ohne genau zu wissen, um was es bei dem Motor genau geht (Auslegung), ist dennoch zynisch.

    Das Hauptproblem dieser Konstellation ist tatsächlich der Stehbolzenabstand, und das vor allem aus thermischen Gründen. Bei einer Zahmen Auslegung kann das dennoch funktionieren. Dafür gibt's Beispiele, auch hier im Forum.

    Mir persönlich kommt bei deinem Projekt dennoch eine Frage. Wenn du sowieso "nur" 50mm Hub fahren willst, warum hast du den Zylinder dann nicht einfach auf 54mm gebohrt und neu beschichtet? Das ist zumindest beim Stage 1/2 machbar, und viel teurer wirds nicht sein. Wenn man den Kolben minimal überlaufen lässt, kriegt man das bei 50mm Hub auch mit recht niedrigen SZ gut umgesetzt in dem Zylinder, ohne eine Buchse einzusetzen.

    Wenn du dir den Aufwand einmal machst, eine Buchse einzusetzen, wäre es aus meiner Sicht tatsächlich sinnvoll, mal darüber nachzudenken, dem Zylinder seine übertriebene Kurzhubigkeit zu nehmen.

    Und hier mal noch als Inspiration ein Foto meines ZT110N Gen2 Stage 1/2 mit 54/56 gleich 128ccm. Zugegeben, der Rohzylinder hat einiges an Schweißdraht fressen müssen.

  • Und dann kommt einer und macht mit 85ccm ( oder noch deutlich weniger) in Serienoptik souverän mehr Leistung als der 115er Krüppel, und ist thermisch sogar stabil, wozu die Riesenhubräume? Das wird Literleistung im RT 125 Bereich, nichts läuft effizient oder effektiv, nichts passt zusammen, das bisschen Leistung was rauskommt kommt nur durch den stumpfen Toten Hubraum, da arbeitet nichts in Resonanz, keine Kenngrößen passen zusammen, der Motor dreht zwar aus eigener Kraft aber das hat mit Zweitakttuning garnichts zu tun, es ist das exakte Gegenteil.

  • Und dann kommt einer und macht mit 85ccm ( oder noch deutlich weniger) in Serienoptik souverän mehr Leistung als der 115er Krüppel, und ist thermisch sogar stabil, wozu die Riesenhubräume? Das wird Literleistung im RT 125 Bereich, nichts läuft effizient oder effektiv, nichts passt zusammen, das bisschen Leistung was rauskommt kommt nur durch den stumpfen Toten Hubraum, da arbeitet nichts in Resonanz, keine Kenngrößen passen zusammen, der Motor dreht zwar aus eigener Kraft aber das hat mit Zweitakttuning garnichts zu tun, es ist das exakte Gegenteil.

    Da hast du vollkommen Recht. Ich wiege 125kg und brauche untenrum Bumms. Bei meiner ES haben auch alle gesagt geht nicht. :idea:

  • 54x50mm klingt doch gut. Die Basis mit dem ZT 110 ist spitze.

    Bei richtiger Verarbeitung sollte die ganze Geschichte gut haltbar sein

    und deutlich besser als ein 85er gehen.

    Vielleicht nicht in Sachen Spitzenleistung, aber in Sachen frühes Drehmoment und Bandbreite.

    So ein 115er der 15Nm bei 7000 U/min anbietet ist ein reizvolles Ziel.

    Weitermachen und berichten!

    Wer IFA fährt, fährt nie verkehrt.

  • Hallo Normen

    Ein erfrischendes Thema, auch wenn ich mit so großen Buchsen im SimsonKK keine guten Erfahrungen gemacht habe.

    Bin gespannt, ob du es besser umsetzt.

    Bisher sieht man ja leider noch nicht viel.

    Vielleicht ein paar mehr Details zum Layout und weitere Infos!

    Das Projekt von Uphill ist der Schritt in die richtige Richtung.Gefaellt mir!

    RMBOrcng

  • Belasst das Altherren "Tuning" doch bitte im MZ Forum, das ist an soviel Stellen eine Totgeburt von Anfang an, nicht hier auchnoch.

    Belasst das Altherren "Tuning" doch bitte im MZ Forum, das ist an soviel Stellen eine Totgeburt von Anfang an, nicht hier auchnoch.

    Ist das Altherren "Tuning" wenn die Leistung einer Mz in originaler Optik verdoppelt wird?

  • Darf man fragen,warum du dich für einen BVF entschieden hast?

    Warum sollte man nicht Fragen dürfen. Erstmal ist der BVF vorhanden, und zweitens ist original auch ein BVF dran. Die Optik habe ich dann an den 16N1-11 angepasst. Es soll doch Alles schön original aussehen. :)

    Achso, der Vergaser lässt sich gut bearbeiten, und jetzt 27mm Durchlass.

  • Die Ergebnisse eines Fuchs Prüfstandes sind so eine Sache für sich, und ja, schau, dein Drehmomentmaximum liegt noch deutlich vor der Mitte deines Leistungsbandes, es muss bei einem gesunden Zweitakter aber im letzten Drittel liegen. Das erreichst du nicht weil dein Motor obenrum völlig kastriert und zugestopft ist, er am Altgas erstickt, er hat Asthma. Es ist keine "tolle Abstimmleistung" das der Motor so "früh" sein maximales Drehmoment hat, es zeigt das der Gaswechsel oberhalb von 5500U/min nichtmehr funktioniert.

  • Isn Argument,wobei das ganze wohl in keiner Kontrolle durchkommen wird. Aber ich versteh das Konzept dahinter.

    Wenn's das nicht schon in den 90ern gab,dann wird das auf jeden Fall etwas besonderes.Mehr dann allerdings auch nicht.Find ich dennoch ganz cool

    RMBOrcng

  • Die Ergebnisse eines Fuchs Prüfstandes sind so eine Sache für sich, und ja, schau, dein Drehmomentmaximum liegt noch deutlich vor der Mitte deines Leistungsbandes, es muss bei einem gesunden Zweitakter aber im letzten Drittel liegen. Das erreichst du nicht weil dein Motor obenrum völlig kastriert und zugestopft ist, er am Altgas erstickt, er hat Asthma. Es ist keine "tolle Abstimmleistung" das der Motor so "früh" sein maximales Drehmoment hat, es zeigt das der Gaswechsel oberhalb von 5500U/min nichtmehr funktioniert.

    Da kann ich dir wieder nur zustimmen. Aber wer hat mit dieser Optik 35Ps und das hohe Drehmoment. Wenn ich da anstelle des 35mm BVF ein 40 Mikuni und ein richtigen Reso dranbastel steht da locker ne 4 vorn. Aber das will ich halt nicht.

  • Isn Argument,wobei das ganze wohl in keiner Kontrolle durchkommen wird. Aber ich versteh das Konzept dahinter.

    Wenn's das nicht schon in den 90ern gab,dann wird das auf jeden Fall etwas besonderes.Mehr dann allerdings auch nicht.Find ich dennoch ganz cool

    Der Vergaser wird noch gestrahlt und bekommt noch rechts den Überlaufanschluss. Meinst du das dann noch doll auffällt wenn nicht gerade ein originaler daneben steht?

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!