• Ich denke du würdest mit einer einfachen PVL Zündung mit den handelsüblichen 3 grad Verstellung hier erst einmal besser wegkommen.
    Mehr als den Basis-Zündzeitpunkt musst du dort nicht einstellen um ein sauberes Ergebnis zu erzielen.
    Wenn der Motor dann mal irgendwann in die Richtung der angestrebten Leistung kommt, kann man sich immer noch Gedanken über eine wirkliche Zündkurve machen, die zum System passt.
    Alles andere kann vorab das Ergebnis bzw. die Erkenntnisse stark verfälschen und man begibt sich eventuell auf eine falsche Spur der Fehlersuche.

  • Ich denke du würdest mit einer einfachen PVL Zündung mit den handelsüblichen 3 grad Verstellung hier erst einmal besser wegkommen.
    Mehr als den Basis-Zündzeitpunkt musst du dort nicht einstellen um ein sauberes Ergebnis zu erzielen.
    Wenn der Motor dann mal irgendwann in die Richtung der angestrebten Leistung kommt, kann man sich immer noch Gedanken über eine wirkliche Zündkurve machen, die zum System passt.
    Alles andere kann vorab das Ergebnis bzw. die Erkenntnisse stark verfälschen und man begibt sich eventuell auf eine falsche Spur der Fehlersuche.

    Habe leider nicht das Geld mir eine Komplett neue Zündung zu kaufen. Habe aber was Zündkurven angeht etwas Erfahrung gesammelt.

  • Da tu dir bitte trotzdem den Gefallen und programmiere erstmal eine mehr oder weniger Statistische Kurve.
    17/18 statisch wäre ein guter Anfang, ansonsten kann man auch mit 20 grad bei 6000 und linear abfallen auf 16 grad bei 13.000umin anfangen.
    Damit sollte man bei einem gesunden Moror nichts kaputt machen.

  • Da tu dir bitte trotzdem den Gefallen und programmiere erstmal eine mehr oder weniger Statistische Kurve.
    17/18 statisch wäre ein guter Anfang, ansonsten kann man auch mit 20 grad bei 6000 und linear abfallen auf 16 grad bei 13.000umin anfangen.
    Damit sollte man bei einem gesunden Moror nichts kaputt machen.

    Sowas in die Richtung hatte ich vor

  • Ich hab bei meinem Motor ein ähnliches loch vor der Resonanz wie auf der Leistungskurve von Stammtuning. Dieses Loch könnte man ja mit ein wenig Programmieren an der Zündung verbessern, also bei 8000-9000 etwas früher stellen um es weg zu bekommen. Oder habe ich einen Denkfehler:/

  • Die Boysen Ports haben so wenig Volumen- da sehe ich dahingehend keinen wirklichen Nachteil. Meistens bringen die sogar nochmal ordentlich Zugewinn.

    Wenn alle Experten sich einig sind, ist Vorsicht geboten! :)

  • Der vorhandene Platz ist doch herstellerunabhängig durch Buchsenaußendurchmesser und Lage der Stehbolzenbohrung diktiert. Bei 55er Buchse hat man knappe 5mm in der Breite bis man durchbricht, wenn man bis auf die Buchse runter fräst.

    2 Hände, 2 Eier, 2 Takte

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!