60ccm 4 Kanal mit ZT Tuningvergaser 19N1-11 Gen2

  • Guten Abend in die Runde.

    Ich bin ganz frisch eingetaucht in die Simsonwelt und habe einen 60er 4 Kanal von Almot mit einem 19er Tuningvergaser von ZT. Auspuffanlage original von mza, allerdings mit Doppelrohrdämpfungseinsatz. Luftfilter wurde so optimiert, dass alle 5 Löcher zu einem großen ausgefeilt wurden und eine Vliespatrone drauf sitzt.

    Leider bekomme ich das Ganze nicht so richtig zum Laufen. Ich vermute stark dass es am Vergaser liegt und ich nicht die richtigen Einstellungen habe. Daher meine Frage: Welche HD und welche LLD empfiehlt ihr? Nadelstellung? Schwimmer ist nach Vorgaben von ZT eingestellt. Mein Gemisch mach ich mit Motul 800.

    Ich würde mich über eure Hilfe als Frischling sehr freuen.

    Danke :rockz:

  • Ja, also es läuft halt einfach nicht wirklich. Aus dem Auspuff lief nach zich Startversuchen richtig dunkel das Öl aus allen Öffnungen. Es hält einfach nicht wirklich Standgas und sobald man Gas geben will (schon nur im Stand) qualmte die Karre wie verrückt und nahm das Gas nicht richtig an. Die Standgasschraube muss fast komplett hineingedreht werden und die Gemischschraube ganz weit heraus, damit es im Stand läuft, geht aber nach etwa einer halben Minute aus.

  • Da hast du im Prinzip alles falsch gemacht.

    Die fünf Löcher hinter der Filterpatrone sind sehr wichtig ebenso die Patrone selbst. Hier sollte der Urzustand wieder hergestellt werden, gleiches gilt für den Auspuff. Der Vergaser ist für dieses Vorhaben viel zu groß und sollte durch einen Originalen 16er ersetzt werden.

  • Da hast du im Prinzip alles falsch gemacht.

    Die fünf Löcher hinter der Filterpatrone sind sehr wichtig ebenso die Patrone selbst. Hier sollte der Urzustand wieder hergestellt werden, gleiches gilt für den Auspuff. Der Vergaser ist für dieses Vorhaben viel zu groß und sollte durch einen Originalen 16er ersetzt werden.

    Der Zylinder hat aber einen 19er Einlass, ist das denn da überhaupt mit einem 16er kompatibel??? Desweiteren Brauch dieser Zylinder doch eindeutig mehr Luft, oder irre ich mich da? So hieß es jedenfalls auch laut Anleitung des Zylinders. Vorher lief es auch ganz gut mit einem Tuningluftfilter von Filu und einem ZT Reso, im Vergaser war die 95er HD und ne 35 LLD. Das habe ich aber zurück gebaut auf original(Optik) um keine Probleme zu bekommen. Ich habe auch hier in dem Forum bereits gelesen dass ein 16er Vergaser in dieser Kombinationen nicht lange gut geht.... Es muss ein 19er dran. 🙈🤷

  • Der Zylinder hat aber einen 19er Einlass,

    Wie die meisten Stino 50er Nachbauen auch.

    Der Zylinder hat aber einen 19er Einlass, ist das denn da überhaupt mit einem 16er kompatibel??? Desweiteren Brauch dieser Zylinder doch eindeutig mehr Luft, oder irre ich mich da? So hieß es jedenfalls auch laut Anleitung des Zylinders.

    Gibt da so einige 60er, 70er und sogar 85er die mit 16er Vergaser aus kommen.

    Schönste beispiel ist der 60er Reso, hat mehr Spitzenleistungen bei ein um Welten besseren fahrbaren Drehzahband und das mit Stino Anbauteilen, als dieser MZA 60/4 mist Zylinder, der mit 19er Vergaser und 32er Krümmer gerade mal 6,8PS bei 64000U/min bringt.

    Edited once, last by ckich (November 26, 2023 at 2:00 PM).

  • Wie die meisten Stino 50er Nachbauen auch.

    Gibt da so einige 60er, 70er und sogar 85er die mit 16er Vergaser aus kommen.

    Schönste beispiel ist der 60er Reso, hat mehr Spitzenleistungen bei ein um Welten besseren fahrbaren Drehzahband und das mit Stino Anbauteilen, als dieser MZA 60/4 mist Zylinder, der mit 19er Vergaser und 32er Krümmer gerade mal 6,8PS bei 64000U/min bringt.

    Also hau ich einfach mal nen 16er drauf....ich habe mich halt lediglich an die Empfehlungen gehalten, welche Komponenten ich zum Zylinder verbauen sollte, da hieß es ganz klar 19er Vergaser. 🙈

    Welche Bedüsung würdest du mir jetzt für den 16er empfehlen?

  • Ich möchte nochmal betonen dass es sich um einen 60er 4 KANAL handelt !!! Es wird überall angegeben beim 4 Kanal einen 19er Vergaser zu verbauen. Wäre es ein normaler 60er 2 Kanal, wäre meines Wissens nach ein 16er ausreichend.

    :cheers:

  • Um mal nicht nur blödsinn zu Quatschen, du es sollte grundliegend möglich sein den Zylinder mit 19er Vergaser abzustimmen. Das Problem liegt aber am Zylinder, welcher von den Winklen, Flächen und Steuerzeiten kompletter Müll ist um ihn mit deinen Anbauteilen zu fahren.

    Eine Bearbeitung würde Abhilfe schaffen aber erwarte keinen Highend 60er auf dieser Basis

  • Da is ja nach dem krümmer schluss mit auspuff😛 bitte ein audiofile mal hochladen von den drz

    Ja sorry da war eine 0 zuviel aber dürfte klar sein das es 6400U/min sind

    Ich möchte nochmal betonen dass es sich um einen 60er 4 KANAL handelt !!!

    Und weniger Fahrleistung bringt als die meisten 60er 2 Kanal Zylindern die von Tunern angeboten werden.

    Merkste was ?

    Das überall angegeben ist am 4 Kanal ein 19er zu verbauen, stimmt so nun auch nicht.

    Edited once, last by ckich (November 26, 2023 at 4:28 PM).

  • Wie gesagt ich steige gerade erst ein und habe noch nicht so den großen Plan von der ganzen Materie. Daher fehlt mir einfach das Wissen und deswegen bitte ich euch ja um Rat ! Für mich klang das halt nicht richtig einen 16er auf nen 19er Einlass zu setzen. Aber wenn das so geht, werde ich das selbstverständlich probieren, wie gesagt, woher soll ich das schon wissen!? Ich bin für jeden Rat und jede sachliche Antwort dankbar ! Ich würde euch doch hier nicht um Hilfe bitten wenn ich irgendwas besser wissen würde 🙈🙈🙈

    Also:

    Im großen und ganzen nehme ich es jetzt folgendermaßen auf, dass der 4K einfach Mist ist und ich lieber mir nen 60er 2K besorgen soll. Trotz allem sollte es mit dem kleineren Vergaser erst mal besser laufen, ja?

    :ph34r:

  • dein Problem ist ähnlich wie es bei mir war. Das Ding läuft wahrscheinlich einfach zu fett.


    ich fahre einen 60/4 von jackmotors. Der kommt auch von almot.

    Meine S51 ging auch nur sehr schwer an und überfettete schon im Standgas. Einstellungen an der Umluftschraube brachten keine Veränderung. Im Teillastbereich ist sie auch in unterster Nadelposition ständig überfettet.

    In meinem 19er BVF ist jetzt eine 32er LLD, ein 205er Düsenstock und eine 9er Nadel verbaut. Dazu eine 85er oder 90 HD. Nadelposition weiß ich jetzt nicht aber auf jeden Fall so, dass die Gasannahme geschmeidig ist.

    Dazu auch das Luftfilterloch im Herzkasten maximal geweitet. Beim Auspuff habe ich den Krümmer gekürzt und das Loch im ESD geweitet.

    Damit läuft die S51 laut GPS 80 KM/H im 5ten Gang.

    Edited once, last by rst650 (November 26, 2023 at 7:15 PM).

  • Hallo Susi,

    welche HD ist aktuell verbaut? Mit der kleinen Filterpatrone würde ich eine 85'er bis 90'er HD empfehlen.

    Mal was anderes, hast du nachgeschaut ob in der UT Stellung des Kolbens die Überströmkanäle vollständig geöffnet sind?

    Jetzt habe ich eine 85er HD und eine 32 LLD verbaut. Habe es mit dieser Bedüsung auch noch nicht getestet. Hatte heute bloß den Auspuff vom angesammelten Öl befreit und die Düsen getauscht. Start bzw Fahrversuche konnte ich leider noch nicht unternehmen. Davor war eine 95er HD und eine 35 LLD verbaut (womit ich auch die Probleme jetzt hatte) Ich werde morgen testen ob es mit der jetzt kleineren Bedüsung besser läuft. Wenn das nicht der Fall ist, werde ich den 16er Vergaser dran machen. Was meinst du mit UT Stellung? Sorry aber ich hab noch nicht so das Fachchinesisch drauf. :sorry:

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!