• LangTuning Tunerbattle 2023

    Wann: 28.01.2023

    Wo: LangTuning GmbH
    Reichenbacher Str. 34 B
    08485 Lengenfeld

    Maximale Teilnehmerzahl: 10
    Anmeldegebühr: 20 €
    Anmeldung per E-Mail an: kontakt@langtuning.de
    Anmeldeschluss: 31.12.2022 (bzw. bei Erreichen der maximalen Teilnehmerzahl)

    Motor
    - Simson Typ M53/M541 und deren Derivate
    - Hubraum: maximal 75 cm³ (Zylinderbohrung maximal 46,5 mm)
    - Hub bei Typ M53: freigestellt
    - Pleuellänge bei M53: freigestellt
    - Hub bei Typ M541 44 mm (+-0,1 mm)
    - Pleuellänge bei M541: 85 mm (wie original)
    - Zündung: freigestellt
    - Motorgehäuse: originale Gehäuse aus DDR Produktion und deren handelsübliche
    Nachproduktionen (z.B. MZA, FEZ, ZT);
    nur gegossene Gehäuse, keine Billet-Gehäuse
    - Aufladung: einlassseitige Aufladung ist verboten

    Auspuff
    - Es sind nur ferromagnetische Auspuffe erlaubt, also kein Titan, oder andere nichtferromagnetische Werkstoffe
    - Schalldämpfer freigestellt, aber muss verpflichtend vorhanden sein

    Fahrwerk
    - Felgenmaße Hinterrad: mindestens 16" x 1,5"
    - Reifenmaße Hinterrad: mindestens 80/80-R16 bzw. 2,75x16 (z.B. Heidenau K36)
    - Speichenräder müssen 36 Speichen besitzen
    - Die Hinterradbremse muss funktionsfähig sein und das Rad auf der Prüfstandsrolle ausreichend schnell abbremsen können
    - Die Kette muss mindestens die Norm 415 besitzen
    - Bei technisch bedenklichen Ketten- oder Bremsen konstruktionen wird aus Sicherheitsgründen der Prüfstandslauf verwehrt
    - Abstand Schwingenachse zu Hinterradachse muss mind. 38 cm betragen

    Kraftstoff
    - wird von LangTuning gestellt
    - Super Plus gemischt mit SIMTUNOL 16K 2-Takt Mische im Verhältnis 1:40

    Sicherheit
    Die teilnehmenden Mopeds müssen in einem guten technischen Zustand sein. LangTuning behält sich vor, Teilnehmer vom Wettbewerb auszuschließen, wenn Sicherheitsbedenken bestehen.

    Sonstiges
    Das Moped muss im zu messenden Gang mindestens auf eine Geschwindigkeit von 100 Km/h übersetzt sein, jedoch nicht schneller als 150 km/h.
    Es dürfen neben der im Raum vorhandenen Luft und dem von LT gestellten Kraftstoff keine weiteren Betriebsstoffe hinzugefügt werden.
    Gemessen wird die Leistung auf dem LangTuning P4-Prüfstand mit Klimabox.

    Auswertung
    - Jeder Teilnehmer absolviert drei aufeinanderfolgende Prüfstandsläufe, die beste Kurve wird gewertet
    - Es werden TuBa-Punkte nach folgender Formel ermittelt. Der Teilnehmer mit den meisten Punkten gewinnt:
    TBP = Pmax * a * n2 / n1
    o TBP: Tunerbattlepunkte [BP] (BP = Battlepunkte)
    o Pmax: maximale Leistung am Hinterrad [PS]
    o a: Korrekturfaktor zum Einheitenangleich
    a = 1 [BP/PS]
    o P2/3: 2/3 der Maximalleistung Pmax
    o n1: untere Drehzahl bei P2/3 [U/min]
    o n2: obere Drehzahl bei P2/3 [U/min]

    - Beispiel 1:
    o Spitzenleistung: Pmax = 14,2 PS
    o 2/3 der Leistung: P2/3 = 2/3 * 14,2 PS = 9,47 PS
    o untere Drehzahl: n1 = 6785 U/min
    o obere Drehzahl: n2 = 11254 U/min

    o TBP = 14,2 PS * 1 BP/PS * 11254 U/min / 6785 U/min = 23,55 BP

    - Beispiel 2:
    o Spitzenleistung: Pmax = 15,1 PS
    o 2/3 der Leistung: P2/3 = 2/3 * 15,1 PS = 10,07 PS
    o untere Drehzahl: n1 = 7735 U/min
    o obere Drehzahl: n2 = 11352 U/min

    o TBP = 15,1 PS * 1 BP/PS * 11352 U/min / 7735 U/min = 22,16 BP

    https://langtuning.de/mediafiles/Son…battle_2023.pdf


  • Hab mal ne Frage, was machen da so für Leute mit? Nur so absolute Profis oder auch so nen paar Amateure?

    Sowohl als auch.
    Aber bei dem Regelwerk reden wir dann schon von ordentlich Leistung.

    Schönes Regelwerk.
    Schade ist nur der Punkt mit der Pleuellänge beim M541.
    Falls das aus Gründen der Kosten so entschieden wurde, die meisten werden eh eine vernünftige Welle für die Motoren bauen, da kann man dann auch gleich ein anderes Pleuel einpressen.

    Edited 2 times, last by HerrSchmidt (October 14, 2022 at 10:32 PM).

  • Es dürfen neben der im Raum vorhandenen Luft und dem von LT gestellten Kraftstoff keine weiteren Betriebsstoffe hinzugefügt werden.
    Gemessen wird die Leistung auf dem LangTuning P4-Prüfstand mit Klimabox.

    Ich hätte dazu zwei Fragen:

    - Wie sind die Prüfstandsläufe bei euch am neuen Standort geplant? Stehen da auch 50 Mann rings herum, oder mit mehr Abstand ggf. draußen? Die Frage bezieht sich auf den Restsauerstoff, der dann vielleicht nicht mehr vorhanden ist? Die vielen Leute atmen halt Leistung weg.

    - Zum Prüfstand: Welchen dürfen wir dort erwarten? 100PS oder 300PS P4? Es geht mir einfach um die Massenträgheit der unterschiedlichen Walzen.

    Grüße

    Wenn alle Experten sich einig sind, ist Vorsicht geboten! :)

  • Wer wird denn alles vor Ort sein, denn ich überlege einmal hoch zu fahren, denn auf Benzingespräche hatte ich schon lange mal wieder Bock?

    Gibt es darüber hinaus die Möglichkeit vor dem Beginn oder nach dem Ende der Veranstaltung seine Kiste messen zu lassen, oder ist das zeitlich nicht möglich LT?

  • Quote from Willi_s100

    Ich glaube das funktioniert so mäßig nach dem Prinzip, was nicht verboten ist ist erlaubt. Also wahrscheinlich ja (?)

    Schau in den Themen zu den letzten TuBas. Das spart die nervigen Spambeiträge

    Gesendet von meinem SM-M225FV mit Tapatalk

  • Vielleicht auch schon bei 13700.

    400 PS/l (Hexerei?):

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    Wer IFA fährt, fährt nie verkehrt.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!