Umbau von Vape auf MVT

  • Hallo

    Ich habe derzeit eine Vape Zündung verbaut und bin am überlegen auf die MVT mit Licht umzusteigen und jetzt frage ich mich ob ich bei dem Umbau alle elektronischen Bauteile und Kabel neu machen muss (z.b blinkgeber) oder ob ich „einfach“ nur die Zündung tauschen kann ohne großen Aufwand und alle weiteren Elektronik teile so beibehalte.

    Mit freundlichen Grüßen

  • Hallo!

    @S105... Wenn du ein Problem mit asiatischen Teilen hast solltest du das Simson-Hobby (oder sollte ich besser sagen dein gesamtes Leben?:-) ) aufgeben, wirst wohl nicht komplett drumrum kommen. Besonders bei genau deinem Zylinder was du da fährst, und kannst auch keine Vape und MVT fahren wenn dir das so wichtig ist, da solltest du dann schon konsequent bleiben :)

    MFg RZT

    jetzt NEU: Zylinder, Auspuffe, Elektrikteile..... jeden Tag ein anderer Artikel um 15% reduziert. Direkt auf unserer Startseite ARTIKEL DES TAGES! http://%22http//www.RZT.de%22

  • Icybear die Vape einfach drin lassen :ask:

    Hallo,

    Ist eine Option, kann er ja aber nicht wenn er auf China-Teile bzw China-Komponenten verzichten will. Bleibt nur die originale Simson-zündung, bei der zu hoffen ist dass er nie ein Teil auswechseln muss, denn dann wirds auch nichts ohne China....

    MFg RZT

    jetzt NEU: Zylinder, Auspuffe, Elektrikteile..... jeden Tag ein anderer Artikel um 15% reduziert. Direkt auf unserer Startseite ARTIKEL DES TAGES! http://%22http//www.RZT.de%22

  • Lass die Vape drin und freue dich über jahrzehnte lange Haltbarkeit und die Wertigkeit der einzelnen Komponenten (das fängt schon beim Stecker an).

    Freue dich über eine immer volle Batterie und perfektes Startverhalten (selbst wenn die Batterie leer wäre).

    Freue dich über "volles" Licht, auch im Standgas. Bei schlechter Sicht, an der Ampel stehend, glimmt dein Rücklicht nicht vor sich hin und du wirst vom nachfolgenden Verkehr rechtzeitig bemerkt. In der Hinsicht stellt die Delta eine Gefahr für dich und andere da.

    Nebenbei hast du 300 Euro für die Delta gespart.

    Es gibt Chinaschrott und Chinagold.

    Die Delta kann sich nicht rühmen eine hochwertige, alltagstaugliche und verkehrsichere Zündung zu sein.

    Die Vape schon.

    Wer IFA fährt, fährt nie verkehrt.

  • Nebenbei hast du 300 Euro für die Delta gespart.

    Es gibt Chinaschrott und Chinagold.

    Die Delta kann sich nicht rühmen eine hochwertige, alltagstaugliche und verkehrsichere Zündung zu sein.

    Die Vape schon.

    Dann erläutere doch mal weshalb? Weil ich fahre sie zwar nicht, aber man hört mehr Positives als Negatives drüber... Daher würde mich das interessieren 🤷🏼

  • Lass die Vape drin und freue dich über jahrzehnte lange Haltbarkeit und die Wertigkeit der einzelnen Komponenten (das fängt schon beim Stecker an).

    Freue dich über eine immer volle Batterie und perfektes Startverhalten (selbst wenn die Batterie leer wäre).

    Freue dich über "volles" Licht, auch im Standgas. Bei schlechter Sicht, an der Ampel stehend, glimmt dein Rücklicht nicht vor sich hin und du wirst vom nachfolgenden Verkehr rechtzeitig bemerkt. In der Hinsicht stellt die Delta eine Gefahr für dich und andere da.

    Wer IFA fährt, fährt nie verkehrt.

  • Hallo!

    Die Vape wie auch die MVT wird in Tschechien entwickelt und montiert so wie die Delta in Deutschland entwickelt und montiert wird. Aber denkst du alle Komponenten dazu werden im Haus hergestellt und nicht zugekauft? :D

    MFg RZT

    jetzt NEU: Zylinder, Auspuffe, Elektrikteile..... jeden Tag ein anderer Artikel um 15% reduziert. Direkt auf unserer Startseite ARTIKEL DES TAGES! http://%22http//www.RZT.de%22

  • Hallo!

    Die Vape wie auch die MVT wird in Tschechien entwickelt und montiert so wie die Delta in Deutschland entwickelt und montiert wird. Aber denkst du alle Komponenten dazu werden im Haus hergestellt und nicht zugekauft? :D

    MFg RZT

    Das ist mir persönlich egal wer was baut. Anständig funktionieren muss es am Ende. Und wenn eine Zündanlage-Lichtmaschine nicht genügend Strom liefert das die Batterie immer voll ist, dann ist die einfach nicht gut.

  • Ich möchte mal noch etwas zur MVT sagen, die ich 2015 im MTX als Premium und Digital gefahren bin..

    Eine haltbare Zündeinstellung war damit fast nicht machbar, sicher auch dem Hub geschuldet. Der Motor hat damit immer recht schnell überhitzt und ihm ging die Luft aus.

    Hab die Premium dann für 2 Saisons im 110er "Alltagsmoped" gefahren. Das funktionierte super. Dauerhaft Leistung und alles blieb thermisch im Rahmen.

    Hatte mich aber doch wieder für die Vape entschieden, die seitdem ihren Dienst genauso verrichtet. Leistungsmäßig kein spürbarer Unterschied, auch wenn man das durch den kleinen Rotor etwas anders empfindet. Genau hier ist der Punkt, warum ich wieder auf Vape gewechselt habe.

    Motoren mit diesem leichten Rotor sind sehr auffällig! Anfahren (vorallem mit langem 1. oder allgemein sehr langer Übersetzung) geht unauffällig einfach nicht so einfach. Sofort schießt der Motor auf Drehzahl. Es ist mit sehr viel Gefühl verbunden. Dieses Gefühl fehlt einem meist, wenn die Rennleitung mit an der Kreuzung steht ;)

    Bedenke auch, dass man einiges beachten muss, wenn man die MVT mit allen mopedüblichen Verbrauchern nutzen möchte. Heutzutage etwas einfacher machbar, dank LED-Leuchtmitteln aber einfach die Zündung wechseln ists dann eben auch nicht. Bleib bei der Vape. Die bereitet mir persönlich mehr Freude. In nem kurzhubigen Rennmoped würde ich aber wieder zur MVT greifen

    RMBOrcng

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!