5mal durch praktische prüfung geflogen

  • Hey freunde ich bin vor ein paar tagen das 5te mal durch meine praktische AM Prüfung gefallen und mir wurde gesagt das ich noch einmal eine Prüfung haben kann bevor ich eine 6monattige sperre bekomme. Ich bin durchgefallen wegen diesen sachen:
    1. Gegenverkehr nicht beachtet
    2. Fahrt gut er hat mich dann gefragt ob ich vor ca. 10min an Kreuzung xy einen Radfahrer gesehen habe worauf ich gesagt habe ich bin mir nichtt mehr sicher auch durchgefallen.
    3.fußgänger nicht beachtet
    4. prüfung abgebrochen weil starkregen und hagel es unmöglich gemacht haben zu fahren
    5. durchgefallen weil ich beim stop-and-go nach dem 2ten mal rechts absetzen gerade aus noch 2-3 meter zu fahren soll ich bin aber nur ca 0,75-1m gerade aus und dann leicht nach rechtt gefahren da vor mir dann ein bordstein gewesen wäre. das habe ich ihm auch erklärt aber er bestand darauf.

    Jetzt weiß ich langsam nicht mehr weiter liegt es an mir, am lehrer oder am lieben gott den in meinen fahrstunden 1-2tage vor der prüfung geht alles reibungslos aber in der prüfung dann nicht. Habt ihr tipps?

  • Nie nüchtern in die Prüfung...

    Punkt 4 sollte wg. höherer Gewalt nicht als Durchgefallen zählen.

    Ansonsten üben, üben und üben, ggf. auf anderen Prüfer bestehen, falls das 5x derselbe war.

  • Auf die Frage in Nr.2 immer erstmal nur mit 'ja' antworten und bei weiteren Nachfragen des Prüfers begründen, weshalb Du Dich in der Situation so entschieden hast.

    Für 1. und 3. solltest Du an Deiner Aufmerksamkeit arbeiten. Für 2. wahrscheinlich zusätzlich auch. Lieber 3x hinschauen und im Zweifelsfall den Vorrang lassen.

    Man beiße in's Standlicht!

  • Echt?

    Horche doch in dich rein, warum Du dich nicht konzentrieren bzw. fokussieren kannst. Dann entdeckst Du einen Bereich (Prüfungsnagst etc.) und es gibt dann heute so viele Informationsquellen wie NIE zuvor! Als tipp Suchmaschine fragen was das Internet anbietet.

    Beim Eingangsbeitrag warst Du auch schon nicht fokussiert oder was. 2. kann ich nur sehr schwer verstehen. Also das Geschriebene.

  • Sich ne ¾ Stunde an den Riemen zu reißen fällt der Jugend heutzutage nunmal schwer.

    Hier gibt's keine Tipps die man von außen geben kann.
    Frage am Rande: Wer bezahlt die Prüfungen (und nachträglichen Fahrstunden) aktuell?

  • Du hast einfach nicht genug Drip und Style für die Prüfer von heute. Beachte bitte folgende Tipps und dein Lappen ist dir Sicher:

    1: Trage swaggy Hosen und Gucci KlammottenKlammotten und verzichte aggressiv auf einen Helm , nur so zeigst du Dominanz gegenüberdem Prüfer

    2: Wenn er dich auf was aufmerksam macht ,mache eine lässige Handbewegung um zu zeigen wie scheißegal es dir ist, dadurch sieht der Prüfer, dass du eigenständig im Straßenverkehr bist.

    3: Scheiß auf Sicherheitsklammotten und komme in Aldisocken mit Adiletten um auch wärend der Fahrt zu zeigen, dass du Style hast.

    4. Fette Goldkette und Schmuck sind ein muss , je mehr deso besser

    5. Beim ersten Anfahren erstmal einen Wheelie machen, dabei hinfallen und anfangen zu weinen , nun wird der Prüfer dir aus Mitleid und wegen deinem krassen Style den Führerschein geben.


    ZacZack gelöst!

  • Wir fassen zusammen, Unterschiedliche Prüfer heißt, dass es nicht an den Prüfern liegt.
    Ich würde mich dann mal mit der Eignung im Straßenverkehr beschäftigen. Schließlich fährst du 60kmh ohne jegliche Knautschzone.

    So Leid es mir tut, nach 5 Mal durchfallen, sehe ich mit besagter Eignung ein Problem.

    Ich würde dann das ganze erstmal jetzt ein paar Wochen/ Monate nach hinten Schieben und in dieser Zeit viel Fahrrad fahren/Als Beifahrer mitfahren und beobachten.
    Denn die Am Prüfung ist vom Ding her wirklich Super Leicht, du fährst bisschen hin und her und machst Grundfahraufgaben. Bei so ner Fehlerquote gefährdet man halt sich und andere.

    Und ansonsten mal zum Arzt gehen, wenn man Konzentrationsprobleme hat.

    Meine Mopeds.
    74er Einser Schwalbe, Kilometermaschine
    82er S51b 1 4 Saharabraun, Originalzustand, mein Goldstück
    Irgendwo dann noch ein Duo, was äußerst restaurationsbedürftig ist, aber auch Ori

  • So also zu Thema Aufmerksamkeit. bei anderen Sachen wie z.b Programmieren kann ich mich erst nach einiger zeitrichtig Fokussieren und dann bleibt das auch mehrere stunden so. Und es ist ja alles gut und schön das es so viele von euch beim ersten mal geschafft haben, aber nicht jeder kann das. und der Kommentar von Moritz. ja man könnte es so sehen wenn ich auch in den Fahrstunden so wär, aber Irgendwie ich weiß zwar nicht wie aber dort funktioniert alles reibungslos. in allen 60min Fahrstunden vor den Prüfungen hatte ich bis auf 1-2 wiederholbare kleine Fehler nichts was mich in einer Prüfung direkt durchfallen lässt gemacht. ich denke ich mache mir darüber einfach zu viel im Kopf rum und konzentrier mich in meiner Prüfung nicht richtig.

  • Habt ihr tipps?

    Ich kenne dich ja nicht.

    Aber wenn ich mir die Jugendlichen so angucke würde ich erstmal dazu raten das Telefon an die Seite zu legen. Fernsehen usw. aus.

    Raus in die Natur, einfach nur mit dem Fahrrad oder halt zu Fuß. Und dann erstmal den Kopf frei bekommen. Ggf. Sport machen.

    Natürlich gibt es auch mal strengere Prüfer, aber irgendwas wird schon dran gewesen sein. Da würde ich mal in mich gehen und versuchen daraus zu lernen.


    Prüfungsangst ist natürlich auch so ein Thema. Da musst du selber schauen was dir da am besten hilft das zu meistern. Viel Erfolg!

  • Will dir nicht zu nahe treten, aber mir scheint es als wärst du einfach mit dem Kopf noch nicht weit genug für den Führerschein.

    Meine Empfehlung nochmal intensiv Stunden nehmen. Warum der Lehrer dich zur Prüfung zulässt obwohl offensichtlich noch derbe Defizite da sind versteh ich nicht. Eventuell auch eine andere Fahrschule aufsuchen. (Die billigste ist meist nicht die Beste).

    Oder das Ganze einfach nochmal ne Weile ruhen lassen und gereift nochmal rangehen. Ein halben Jahr kann da viel ausmachen.


    PS: Wegen Stop und Go fällt man nicht durch da muss noch mehr vorgefallen sein. Zumal man das wiederholen darf.

  • Der Tipp mit einer anderen Fahrschule ist nicht so verkehrt. Welcher Fahrlehrer mit Hirn lässt seinen Prüfling fünf mal durchrasseln? Falls du dich für eine andere Fahrschule entscheiden solltest, such dir vielleicht eine die auf Zweiräder spezialisiert ist(falls noch nicht geschehen). Aber mach von Anfang an reinen Tisch und erkläre warum du wechselst!

  • Man fragt sich aber, was man so falsch machen kann als Fahrschule.

    Am Prüfung hat nun wirklich Nix mit schwer zu tun. Ich sage weiterhin, dass scheinbar Erfahrung mit Straßenverkehr ungenügend ist um passend zu fahren.

    Das muss man sich dann halt eingestehen

    Meine Mopeds.
    74er Einser Schwalbe, Kilometermaschine
    82er S51b 1 4 Saharabraun, Originalzustand, mein Goldstück
    Irgendwo dann noch ein Duo, was äußerst restaurationsbedürftig ist, aber auch Ori

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!