Neue Telegabel Scheibenbremse ZT

  • Seid ihr mal mit eine Feder im original Stärke anstatt der Vorspannhülse gefahren?

    Ich habe ganz zu anfang dieser Problematik mal eine ZT Gabel modifiziert indem ich die Hülse ausgebaut habe und eine abgeschnittene DDR Feder (3.2er) montiert habe. Ziel war die Federrate (welche für sehr leichte Personen defintiv too much ist) abzusenken. Da ich die Hülse als ursache vermutete habe ich der Feder vorspannung gegeben. Das Klappern war zwar deutlich besser, aber nicht weg. Daher wundert mich der Lösungsansatz von ZT hier. Die Gabeln die aus meinem Kundenkreis bei ZT zur überarbeitung waren klappern teils ja auch immernoch...

    Firma: Motoren Service Maul

    :!: - S50/S51/S70 - TÜV Abnahmen bis 15PS - Festigkeitsgutachten Hauptrahmen bis 18 PS - :!:
    - Polyurethan Fahrwerkslager - Das Original seit 10 Jahren - exklusiv bei uns -

    - HighEnd Motoren Teile 100% made in Germany -

    -> https://www.MotorenServiceMaul.de/

  • Kr 51/2 Ha Feder. Aber egal mach dich nur wichtig.

    Ich wollte mich nur ein bisschen wichtig machen,sorry.

    Du hast also um das lästige klappern der ZT Telegabel zu verhindern eine Feder der KR 51/2 eingebaut.Außerdem das Gabelöl ablassen können weil die Gabel sowieso immer suppt.

    Meine ist bisher noch nicht undicht aber wenn es eines Tages mal losgeht...

  • Ich habe mein Kit immer noch liegen. Müsste es vielleicht auch mal einbauen. :S

    Gibt es hier Fortschritte?

    Mein Set kam auch letztens an aber sieht anders aus. Auch war keine Anleitung dazu. Es fehlen die U-Scheiben. Dafür waren die kurzen Federn und Faltenbälge mit Zubehör dabei. Wollte trotzdem die Telegabel öffnen um zu schauen ob schon die dickere U-Scheibe drin wäre und hätte die kurze Feder dazu gesteckt. Aber die lässt sich absolut nicht öffnen. War dann etwas genervt und habe alles wieder zusammengebaut. Primär wollte ich nur Kotflügel und Rad wechseln. Mal sehen ob ich irgendwann nochmal mein Glück probiere oder irgendwann einfach alles verschacher.

  • Hab das Kit verbaut in einer Trommelbremsgabel und bin zufrieden, wenn die Gabel arg gestaucht wird macht sie zwar immer noch Geräusche, aber nicht mehr so übertrieben laut.

    Die Gabel ist etwas weicher geworden, gefällt mir so aber ganz gut.

    Der Motor stöhnt, der Kolben schreit, zwei Takte bis in Ewigkeit
    :cheers: :cheers: :cheers: :cheers: :cheers: :cheers:
    S51-B1-4 '89 mit ZT90N-S105, Mikuni24, DailyRaceSP, ZT-5Gang, Kaiser3DDruck Duplexbremse mit EBC, K66 80/80 1,85/2,15

  • Hallo

    Will jetzt auch endlich mal die für mein Gewicht, viel zu harte zt Gabel angehen.

    Ich scheitere gerade an den oberen Verschlusstopfen.

    Lenker ist ab, die obere Klemmung gelockert , weil ich dachte, vielleicht klemmt es dadurch den stopfen Stopfen ein.

    Selbst mit Verlängerung auf dem Inbusschlüssel dreht sich nix. Nur der gesamte Holm in der Gabelbrücke .

    Wie macht ihr das ?

    Die 4 mitgeliefertenVorspannhülsen sind nicht verbaut.

    Was beinhaltet nun diese Upgrade kit?

    Mit Klappern habe ich keine Probleme, ist mir nur einfach viel zu hart.

    Grüße Micha

  • Versuchs mal mit Kriechspray und gezielten Setzschlägen um die Gewinde etwas zu lockern.

    Hab ich im Vorfeld gleich so gemacht und hatte keinerlei Probleme die Gabel zu öffnen im verbauten Zustand.

    Im Upgradekit sind ein Paar kurze Federn und ein paar Unterlegscheiben enthalten, steht aber ein Paar Beiträge früher schon recht viel hier im Fred.


    Gruß

    Der Motor stöhnt, der Kolben schreit, zwei Takte bis in Ewigkeit
    :cheers: :cheers: :cheers: :cheers: :cheers: :cheers:
    S51-B1-4 '89 mit ZT90N-S105, Mikuni24, DailyRaceSP, ZT-5Gang, Kaiser3DDruck Duplexbremse mit EBC, K66 80/80 1,85/2,15

  • Moin, also kann ich die oberen Klemmschrauben der Gabelbrücke wieder festziehen, um ein mitdrehen der Rohre weiter einzuschränken.

    Ein paar Prellschläge werde ich oben geben und Kriechöl kommt auch dazwischen.

    Schlagschrauber ist eine gute idee, ich muss aber erstmal eine 1/2 oder Zollnuss mit 10 er Inbus besorgen.

    Sowas habe ich in meiner bisherigen Moped und Traktorschrauber Zeit nicht benötigt.

    Grüße Micha

    Alltagshure KR 51/1 mit 63/2 von ZT
    Anhängerzugstar mit SM 63/4M
    LKR Sperber 63 er xxxx
    Rennmöp 80 er Breitwand Motor, vorrübergehend Tod duch Klemmer
    S 50 LKR

  • Den Schlagschrauber hat es jetzt doch nicht gebraucht. Ein paar Hammer Schläge auf den Stopfen, WD 40, dazu ein Holzbrett quer durch die Gabelholme, das man mit dem Knie gegenhalten konnte. Die verbauten Hülsen, habe ich jetzt durch Stücke von DDR Federn in der selben Länge ersetzt. Enden am schleifbock halbwegs angelegt.

    Fahrtest steht noch aus, es ist gerade viel zu windig.

    Grüße Micha

    Alltagshure KR 51/1 mit 63/2 von ZT
    Anhängerzugstar mit SM 63/4M
    LKR Sperber 63 er xxxx
    Rennmöp 80 er Breitwand Motor, vorrübergehend Tod duch Klemmer
    S 50 LKR

  • Hallo

    Heute mal ne Runde gedreht, es ist besser aber immer noch nicht optimal. Oder sind meine Erwartungen an die Gabel einfach zu hoch?

    Im unbelasteten Zustand habe ich ein Maß von Staubkappe bis untere Gabelbrücke von 18,8 cm. Wenn ich Draufsitze, sind es schon zwischen 3,5 und 4 cm weniger.

    Was könnte man denn nun noch tun, um das Ansprechverhalten zu verbessern ohne zuviel Negativ Federweg in Kauf zu nehmen?

    Ich hatte die zt Gabelfeder gemessen, ich glaube die Windung war 3,6 oder 3,8 mm dick. Original ist 3,2 und bei Enduro 3,4 oder?

    Gibt es eine passende Feder mit dünneren Windungen? Dann könnte ich nochmal weichere Feder aber wieder mit der original verbauten Vorspannhülse probieren.

    Grüße Micha

    Alltagshure KR 51/1 mit 63/2 von ZT
    Anhängerzugstar mit SM 63/4M
    LKR Sperber 63 er xxxx
    Rennmöp 80 er Breitwand Motor, vorrübergehend Tod duch Klemmer
    S 50 LKR

    Edited once, last by Micha1983 (May 26, 2024 at 6:16 AM).

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!