Erfahrung mit gefrästen RZT Pleueln

  • Flymo hatte ja beschrieben, dass der Sicherheitsfaktor mit steigender Drehzahl expotenziell sinkt.

    Gut möglich, dass in einem Tourenmotor, der nur 7,5k dreht, alles im grünen Bereich ist.

    Wer IFA fährt, fährt nie verkehrt.

  • Ist auch rechnerisch im grünen Bereich.

    Eventuell hast du noch einen Kolbendurchmesser.

  • Man spricht hier ja nicht mehr von 1-2 Schäden der Pleuel gesamt sondern schon eher in der Woche.

    Wie du selber hier lesen kannst, wird hier auch von Schäden berichtet, die Anfang 2023, also vor deutlich über einem Jahr passiert sind.

    Nur weil ein Schaden jetzt hier geschrieben wird, muss der nicht vor 3h passiert sein. Aktuell ist das Thema eben heiß, daher kommt jetzt alles hoch, wasal gewesen ist und das lässt die wirklichen Ausfälle über die Zeit geordnet sehr schlecht einschätzen.

  • Ist auch rechnerisch im grünen Bereich.

    Eventuell hast du noch einen Kolbendurchmesser.

    Ja wunderbar :D

    Kolbendurchmesser 54mm

    Weit draußen in den unerforschten Einöden eines total aus der Mode gekommenen Ausläufers des westlichen Spiralarms der Galaxis leuchtet unbeachtet eine kleine gelbe Sonne. :)

  • Ist eventuell ein Muster zu erkennen, bei welcher Pleuellänge die Schäden vermehrt auftreten? Oder ist es bei sämtlichen Längen?

    Hallo,


    Nein. Wie schon mehrfach beschrieben betrifft es ausschließlich die 105er Version, und die auch nur in der Konstellation mit MTX130. Ausserhalb dieser "MTX-Bauweise" ist mir in den vergangenen 20 Jahren nur ein einzelner Schaden bekannt mit jenem 77er/80er??? Sprintmotor vor ca 1 Jahr, dort war denke ich die 90mm-Version verbaut.


    MfG RZT

    jetzt NEU: Zylinder, Auspuffe, Elektrikteile..... jeden Tag ein anderer Artikel um 15% reduziert. Direkt auf unserer Startseite ARTIKEL DES TAGES! http://%22http//www.RZT.de%22

  • Der Schaden vom letzten We (Sprintmotor) war ein 85er mit 90mm Pleuel.

    Hallo,


    Hmm. Irgendwas kommt hier durcheinander. Dieses Stück

    ist nachweislich nicht von einem 90er Pleuel.


    MFG RZT

  • Was der Kollege da direkt verbaut hat weis ich nicht. Ich bin nur befreundet mit den Veranstaltern des Treffens und einer davon hielt mir das Stück unter die Nase. Hat er vom Eigentümer des Schadensmotor erhalten, sagte er mir.

    LT85 2013, LT105M 07, LT85M 07, JWSPORT GSO50 2020, JWSPORT 50er Kurzhub MX 2014, JWSPORT 60er EVO MX 2019, JWSPORT 85M 2020, BB3 mit 21,8ps, 110M RT

    Sport Frei

  • War 44mm Hub und 90mm Pleuel.
    Die Welle wurde vor ca. 2 Jahren gekauft.

    Ich probieren noch die Daten von Kolben zu bekommen, das man dahingehen noch weiter rechnen kann, was ungesund für die Art Pleuel ist.

  • Also wenn es am Anfang des Threads noch hieß:

    Hallo,

    also mit dem was du da vorhast liegst du auf jeden Fall viel näher an dem wofür wir das vorgesehen hatten. Sowohl vom Kolbengewicht wie auch der Drehzahl. Eine exakte Grenze kann man da nie sagen, es kommt auf so viele Details an (Kolben desachsiert? Ruckdämpfung OK? Quickshifter? Getriebesprünge?) welche die Lastspitzen des Pleuel beeinflussen. Aber wie du schon sagst- mit allen anderen ähnlichen Pleuel gehst du wieder andere Kompromisse ein. Du kannst das Pleuel viel massiver (und damit schwerer) machen, belastest dann aber andere Komponenten dadurch viel mehr. Man kann oft nicht sagen was der perfekte Weg ist.


    Mfg RZT


    wundert es mich jetzt schon sehr, dass davon eigentlich komplett Abstand seitens RZT genommen wird (siehe Artikelbeschreibung). RZT Warum trefft ihr solche Aussagen und ändert dann die Artikelbeschreibung dahingehend, dass es so wie es in eurem Zitat steht, nicht mehr vorgesehen ist das Pleuel in solch einem Motor zu verbauen? Oder habe ich/wir da was falsch verstanden/gelesen?

    (Motorparameter hatte ich ja ganz am Anfang in den Thread geschrieben)

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!